Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt
Banner-mzde_Herbst_940x80px

Corona in Querfurt: Nach Symptomen: Zwei Schüler der Sekundarschule positiv getestet

Querfurt -

Der Saalekreis hat seinen zweiten Coronafall an einer Schule. Wie die Kreisverwaltung am Dienstagnachmittag mitteilte, sei das Virus bei einem Fünft- und einem Achtklässler der Sekundarschule Querfurt nachgewiesen worden. „Das Gesundheitsamt hat sofort damit begonnen, alle direkten Kontaktpersonen in der Familie einschließlich Freunden, Mitschülern und Lehrern zu ermitteln.“

Wie Franziska Weidner, Büroleiterin des Landrats, erklärte, befänden sich bereits 75 Personen vorsorglich in Quarantäne. Dabei handelt es sich um die Schüler der jeweiligen fünften und achten Klassen, ihre Eltern sowie die Lehrer. Sie sollten großteils bereits am Dienstag getestet werden.

Schüler mit Coronainfiziert bereits in Quarantäne

„Die Schule ist nicht unter Quarantäne“, betonte Weidner. Der Unterricht für die übrigen Klassen, der Sekundarschule „Quer-bunt“ soll am Mittwoch weitergehen. Wie und in welchem Umfang müsse der Schulleiter entscheiden, wenn feststehe, wie viele Lehrer von der Quarantäne betroffen sind. Entscheidend dafür dürfte auch das Ergebnis der nun eingeleiteten Tests sein.

Die beiden infizierten Schüler waren laut Kreis wegen Erkrankungssymptomen bereits zu Hause. Allerdings hätten sie bis zu deren Auftreten noch die Schule besucht, erklärte Weidner. Die beiden Jungs seien nicht miteinander verwandt. Wo und wann sie sich mit Sars-CoV2 infiziert haben, konnte der Kreis zunächst nicht sagen.

Testangebot an Schule in Querfurt

Die Coronafälle an der Sekundarschule sind die ersten im Saalekreis seit der Rückkehr zum Regelbetrieb nach den Sommerferien. Zuvor hatte es Anfang Juli eine Infektion am Herder-Gymnasium in Merseburg gegeben. Damals steckte sich entgegen der Befürchtungen des Gesundheitsamtes allerdings kein Lehrer oder Mitschüler bei der Betroffenen an. Weidner hofft, dass es so glimpflich auch in Querfurt abläuft.

Um dies zu überprüfen schafft der Kreis am Donnerstag ab 8 Uhr auf dem Sportplatz der Schule ein freiwilliges kostenloses Testangebot für die übrigen Lehrer und Schüler sowie deren Eltern und Geschwistern. Die Zelte dafür stellt wie bereits erfolgreich am Herder-Gymnasium erprobt das DRK, Test und Personal kommen vom Gesundheitsamt. Die Schule bittet auf ihrer Website darum, dass Eltern die ihre Kinder testen lassen wollen, diesen am Mittwoch eine Einverständniserklärung mitgeben. (mz)