Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Konstituierende Sitzung: FDP-Mann Veit Wolpert bleibt Vorsitzender des Kreistages

Landrat Uwe Schulze (re.) gratuliert Veit Wolpert

Landrat Uwe Schulze (re.) gratuliert Veit Wolpert

Foto:

Ute Nicklisch

Köthen -

FDP-Mann Veit Wolpert (links im Bild bei der Gratulation durch Landrat Uwe Schulze) bleibt Vorsitzender des Kreistages von Anhalt-Bitterfeld. Der 59-Jährige aus Rösa setzte sich in der Wahl mit 39:11 Stimmen gegen den Kandidaten der AfD, Hannes Loth, durch. Wolperts Wahl war eine der ersten Personalentscheidungen auf der Konstituierenden Sitzung des neuen Kreistages, die am Donnerstagabend stattfand und an der 50 der 54 Kreistagsmitglieder teilnahmen.

Zu Wolperts erstem Stellvertreter wurde mit Klaus-Ari Gatter auch ein Kreistags-Urgestein gewählt. Gatter (FWG ABI) setzte sich mit 37:13 Stimmen problemlos gegen seine Konkurrentin Jennifer Zerrenner (AfD) durch.

An der Wahl des 2. Stellvertreters war bemerkenswert, dass die CDU/FDP-Fraktion vor der Abstimmung eine Sitzungsunterbrechung beantragte. Am Ende siegte der Linke Marko Roye mit 33:12 gegen Nico Trübner (AfD) - allerdings waren sechs der abgegebenen Stimmen ungültig. (mz)