Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Sexueller Übergriff auf ein Kind: Hubschrauber über Roßlau: Polizei nimmt Mann fest

Roßlau -

In Roßlau ist es am Pfingstsonntag offenbar zu einem sexuellen Übergriff auf ein Kind gekommen. Die Polizeiinspektion Dessau bestätigte am Abend auf MZ-Anfrage Ermittlungen, ohne konkreter zu werden. Nach MZ-Informationen geht es um eine Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung.

In den Mittagsstunden hatte Hubschrauber über Roßlau gekreist

Eine Polizeisprecherin gab allerdings zu, dass in Zusammenhang mit der Straftat in Roßlau ein Mann aufgegriffen und vorläufig festgenommen wurde. Für die Fahndung nach dem Mann hatte in den Mittagsstunden lange ein Hubschrauber über Roßlau gekreist. Der Zugriff erfolgte gegen 13.30 Uhr. Angaben zu Alter und Nationalität machte die Polizei vorerst nicht. Auch zum Alter des Opfers wurde nichts gesagt.

Große Aufregung in Roßlau wegen Straftat

In Roßlau hatten die Straftat und die Ermittlungen am Sonntag für große Aufregung gesorgt. Bei Facebook kursierte zudem der Aufruf zu einer Demo am Abend am Bahnhof. Diese sollte unter dem Motto „Schützt unsere Kinder“ stehen. Wie die Polizei am Abend mitteilte, zogen etwa 100 Demonstranten ab 18.30 Uhr bei einer Spontandemo durch Roßlau. (mz/sb)