Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Entsorgung in und um Zeitz: Weihnachtsbäume werden verbrannt

Am 9. Januar werden in mehreren Dörfern der Region, wie im vergangenen Jahr auch, Weihnachtsbäume verbrannt.

Am 9. Januar werden in mehreren Dörfern der Region, wie im vergangenen Jahr auch, Weihnachtsbäume verbrannt.

Foto:

Peter Lisker

Zeitz -

Die Zeit der Weihnachtsbäume ist in vielen Stuben vorbei. Sie werden abgeputzt und können entsorgt werden. In mancher Ortschaft werden sie eingesammelt und letztendlich werden die Bäume verbrannt und zwar so, dass am Feuer gleich das erste gesellige Zusammensein organisiert ist. In Zeitz gibt es kommunale Sammelplätze. Die MZ gibt einen Überblick darüber, wie und wo man seinen Baum loswerden kann.

Zeitz

Gleich fünf Sammelstellen gibt es in der Stadt Zeitz, wo man seinen geliebten Weihnachtsbaum entsorgen kann. Aber hier muss man flink sein, denn schon am Dienstag, dem 5. Januar, beginnen ab 6 Uhr die Entsorgungsfahrzeuge mit dem Einsammeln. Folgende Plätze werden angefahren: Wendeschleife am Elsterhang, Parkplatz parallel zur Gleinaer Straße am Montessorri-Kinderhaus, Containerplatz am Schützenplatz, unterhalb des Parkplatzes Besen-/ Kalkstraße sowie der Parkplatz an der ehemaligen Kaufhalle am Hochhaus in der Käthe-Niederkirchner-Straße.

Kayna

In Kayna ist das Einsammeln der Weihnachtsbäume ein erster Höhepunkt im geselligen Beisammensein des Dorfes. Zuerst werden die Weihnachtsbäume kostenfrei von den Grundstücken abgeholt. Am 9. Januar geht die Tour durch Lindenberg, Mahlen, Roda und Zettweil - jedoch nur nach telefonsicher Anmeldung. Eine eigene Anlieferung ist ab 13 Uhr am Gerätehaus möglich. Beim Neujahrsfeuer ab 14 Uhr gibt es Kaffee, Kuchen, Glühwein und das beliebte Neujahrssüppchen.

Anmeldung zur Abholung der Bäume unter 034426/2 14 30.

Droyßig

Am 9. Januar rückt die Freiwillige Feuerwehr Droyßig aus, um die Weihnachtsbäume einzusammeln. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Gerätehaus in Droyßig. Dann ziehen die acht Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehr durchs Dorf und sammeln die Bäume in Droyßig ein, teilt Ortswehrleiter Kay Heinecke der MZ mit.

Wetterzeube

Zu einer schönen Tradition ist das Verbrennen der Tannen in Wetterzeube geworden. Am 9. Januar werden die Bäume ab 10 Uhr eingesammelt. Um 15 Uhr wird dann ein großes Feuer entfacht, dazu trifft man sich zu einem Plausch bei Glühwein und Rostern.

Döschwitz

Die Kinder- und Jugendfeuerwehr Döschwitz sammelt am 9. Januar ab 10 Uhr in den Ortsteilen Döschwitz, Kirchsteitz, Hollsteitz und Gladitz die Weihnachtsbäume ein. Der Feuerwehrverein Döschwitz lädt dann ab 17 Uhr zum Abschied vom Weihnachtsbaum am Feuerwehrgerätehaus ein. Die Bäume werden verbrannt. Es gibt Glühwein und Würstchen.

Der andere Weg

Es geht auch anders. Wer einen Garten hat, kann den Tannenbaum kompostieren. Die Zweige lockern den Komposthaufen auf. Die Äste können als Abdeckung für Beete genutzt werden. (mz/yve)


Das Wetter in Zeitz: präsentiert:

Bilder
Babybilder