l

Wittenberg/Gräfenhainichen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Wittenberg und Gräfenhainichen mit Coswig, Kemberg, Bad Schmiedeberg, Zahna und der ganzen Region.

Vorlesen

Wittenberg: Mit der Thesentür zum Kirchentag

Uhr | Aktualisiert 24.01.2013 19:14 Uhr
Drucken per Mail
Von
Zur Weltausstellung Expo 2000 hatte Wittenberg die Luther-Kanzel nach Hannover geschickt. Nicht allen war damals wohl dabei, das wertvolle Museumsstück aus dem 15. Jahrhundert in fremde Hände zu geben. Am Ende ging alles gut.
wittenberg/MZ. 

Nicht mit der Kanzel des Reformators, sondern mit einem Nachbau jener Tür, an der er 1517 seine Thesen gegen die Praxis des Ablasshandels veröffentlicht haben soll, reisen im Mai Mitglieder des evangelischen Kirchenkreises Wittenberg zum 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag nach Hamburg. Nach Auskunft von Stadtkirchenpfarrerin Kristin Jahn könne die Tür zusammengeklappt, in einer Kiste verstaut und später auch an Gemeinden vor Ort ausgeliehen werden. In Hamburg diene sie als Symbol, es gehe darum, die 95 Thesen neu zu durchdenken.

In dieser Hinsicht habe man "Denkzettel" entworfen, laut Jahn haben sie die Größe von Visitenkarten, auf der Rückseite stehe jeweils das Motto dieses Kirchentages, auf der Vorderseite Begriffe wie Brot oder Liebe oder Tod, über die mit den Besuchern diskutiert werden soll. Unter Hinweis auf die Kirchentagslosung "Soviel du brauchst" (2. Buch Mose) fragt Jahn: "Was brauchen wir wirklich? Was brauchen andere? Was braucht eine Gesellschaft, eine Wirtschaft, damit Leben gelingt?" Darüber hinaus sollen in einem von Heidi Ebel geleiteten Workshop auch die Zehn Gebote diskutiert werden.

Präsentieren wird sich der Kirchenkreis Wittenberg auf dem "Markt der Möglichkeiten" auf dem Kirchentagsgelände in der Hansestadt ("CongreßCentrum", Halle 1). Die Tourist-Info und die Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH sind mit einem Informationsstand beim "Forum Reformation" im Stadtzentrum vertreten. Jahn zufolge werden sie Werbung für die Stadt mit ihren kulturellen und touristischen Angeboten machen, "denn 2017 werden wir Gastgeber für Gäste aus aller Welt sein".

Der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 1. bis 5. Mai statt. Für Interessierte aus dem Kirchenkreis Wittenberg gibt es verschiedene Möglichkeiten der Teilnahme und Anreise, letztere sei auch per Schiff (am 28. April) möglich. Nähere Auskünfte dazu gibt unter Tel. 03491 / 5 07 95 53 Renate Skirl. Ansprechpartner für die Stadtkirchengemeinde Wittenberg ist Pfarrer Eckhart Friedrich, 03491 / 8 76 61 91. Die Gemeinde nimmt noch bis 15. März im Gemeindebüro (Tel. 03491 / 6 28 30) Anmeldungen entgegen und versucht, Unterkünfte zu besorgen.

Bei www.kirchentag.de stehen Infos u. a. zum Programm, Teilnahmegebühren oder Unterkünften im Netz.

Auch interessant
Die Bildergalerien in Wittenberg präsentiert:
Lokalsport Wittenberg/Jessen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Wittenberg - Wir sind für Sie da!
Markt 20
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: (0 34 91) 45 88 -10, -30
Fax: (0 34 91) 45 88 29
E-Mail: redaktion.wittenberg@mz-web.de
MZ Wittenberg bei Twitter
MZ Wittenberg bei Facebook
zum Kontaktformular