Wittenberg/Gräfenhainichen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Wittenberg und Gräfenhainichen mit Coswig, Kemberg, Bad Schmiedeberg, Zahna und der ganzen Region.

Vorlesen

Verantwortungsvolle Aufgabe: Fehlkauf mit fatalen Folgen - Vom Umtausch ausgeschlossen

Uhr | Aktualisiert 25.01.2013 21:29 Uhr
Drucken per Mail
Alle Jahre wieder werden deutschlandweit tausende Tiere nach dem Weihnachtfest in den überfüllten Tierheimen abgegeben oder - noch schlimmer - einfach ausgesetzt.
Wittenberg/MZ. 

Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke, erklären Tierschutzorganisationen, Tierheime und Züchter sowie Fachhändler seit Jahren. Aufklärung, Information und fachliche Hilfe helfen den künftigen Haltern, bei der Entscheidung, ob und welches Tier in Frage kommt und zur jeweiligen Lebenssituation passt.

Einen tierischen Mitbewohner bei sich aufzunehmen, ist eine langfristige und sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Diese Entscheidung zu treffen, bedarf langer und intensiver Überlegung und sollte nicht an einen Feiertag wie Weihnachten gebunden sein.

Auslöser sollten nicht Mitleidskäufe, der Wunsch eines Kindes nach einem tierischen Freund oder die Überraschung für die Freundin oder Familie sein. Tiere sind Lebewesen und keine Handelsware, die wie ein Pullover nach Weihnachten einfach wieder umgetauscht werden kann.

Die Bildergalerien in Wittenberg präsentiert:
Kontakt zur Lokalredaktion Wittenberg Markt 20
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: (0 34 91) 45 88 -10, -30
Fax: (0 34 91) 45 88 29
E-Mail: redaktion.wittenberg@mz-web.de
MZ Wittenberg bei Twitter
MZ Wittenberg bei Facebook
zum Kontaktformular

Wetter-Videos
Lokalsport Wittenberg/Jessen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.