Wittenberg/Gräfenhainichen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Wittenberg und Gräfenhainichen mit Coswig, Kemberg, Bad Schmiedeberg, Zahna und der ganzen Region.

Vorlesen

Umbau: Erholungsraum

Uhr | Aktualisiert 23.01.2013 18:43 Uhr
Drucken per Mail
Auf Befehl Kaiser Wilhelms I. vom 30. Mai 1873 hatte man in Wittenberg am 11. Juni 1873 begonnen, die Festungsmauern um die Stadt abzureißen. Mit der Leitung dieser Aufgabe wurde Fritz Eunike betraut. Zuerst wurden die Stadttore freigelegt und in Verlängerung der Juristenstraße ein Damm durch den Stadtgraben aufgeschüttet, der geradlinig in die Grünstraße (heute Breitscheidstraße) mündete, um zusätzlich zu den alten Toren Verkehrswege zu erschließen. Dann begann man mit der Abtragung der Wälle und der Neugestaltung des Festungsgeländes. Die teils erhaltenen großen Bäume im Bereich des einstigen Festungsgürtels wurden unter Eunikes Leitung gepflanzt. Die Bedeutung der Wallanlagen als innenstadtnaher Grünraum und bedeutendes Element im Altstadt-Ensemble wurde mit Beginn der Stadtsanierung 1992 festgeschrieben und kontinuierlich weiterentwickelt.
wittenberg/MZ/sho. 

Auf Befehl Kaiser Wilhelms I. vom 30. Mai 1873 hatte man in Wittenberg am 11. Juni 1873 begonnen, die Festungsmauern um die Stadt abzureißen. Mit der Leitung dieser Aufgabe wurde Fritz Eunike betraut. Zuerst wurden die Stadttore freigelegt und in Verlängerung der Juristenstraße ein Damm durch den Stadtgraben aufgeschüttet, der geradlinig in die Grünstraße (heute Breitscheidstraße) mündete, um zusätzlich zu den alten Toren Verkehrswege zu erschließen.

Dann begann man mit der Abtragung der Wälle und der Neugestaltung des Festungsgeländes. Die teils erhaltenen großen Bäume im Bereich des einstigen Festungsgürtels wurden unter Eunikes Leitung gepflanzt. Die Bedeutung der Wallanlagen als innenstadtnaher Grünraum und bedeutendes Element im Altstadt-Ensemble wurde mit Beginn der Stadtsanierung 1992 festgeschrieben und kontinuierlich weiterentwickelt.

Videos
Die Bildergalerien in Wittenberg präsentiert:
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Wittenberg - Wir sind für Sie da!
Markt 20
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: (0 34 91) 45 88 -10, -30
Fax: (0 34 91) 45 88 29
E-Mail: redaktion.wittenberg@mz-web.de
MZ Wittenberg bei Twitter
MZ Wittenberg bei Facebook
zum Kontaktformular