Wittenberg/Gräfenhainichen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Wittenberg und Gräfenhainichen mit Coswig, Kemberg, Bad Schmiedeberg, Zahna und der ganzen Region.

Vorlesen

Überfall: Prozess um Posträuber von Oranienbaum geht weiter

Uhr | Aktualisiert 25.01.2013 17:44 Uhr
Drucken per Mail
Der Prozess gegen den Räuber, der im Oktober 2011 eine Postagentur in Oranienbaum überfallen hat, zieht sich in die Länge. Der nächste Verhandlungstag vor dem Landgericht Potsdam ist für den 4. Februar vorgesehen.
Potsdam/Oranienbaum/MZ. 

Der Angeklagte, ein 39-Jähriger aus dem thüringischen Wünschendorf, hatte insgesamt sechs Mal Postagenturen überfallen und dabei rund 45 000 Euro erbeutet.

5 000 Euro sollen die Beute in Oranienbaum gewesen sein. Der Täter hatte die Verkäuferinnen mit einer "maschinengewehrartigen Waffe" bedroht. Später stellte sich heraus, dass es sich um ein Luftgewehr gehandelt hat. Der Mann ist geständig. Als Motiv nannte er Schulden seiner Lebensgefährtin bei ihrem Vermieter und seine Kindheit in mehreren Heimen. Der Täter muss nun mit einer langjährigen Haftstrafe rechnen.

Die Bildergalerien in Wittenberg präsentiert:
Lokalsport Wittenberg/Jessen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Wittenberg - Wir sind für Sie da!
Markt 20
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: (0 34 91) 45 88 -10, -30
Fax: (0 34 91) 45 88 29
E-Mail: redaktion.wittenberg@mz-web.de
MZ Wittenberg bei Twitter
MZ Wittenberg bei Facebook
zum Kontaktformular