Wittenberg/Gräfenhainichen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Wittenberg und Gräfenhainichen mit Coswig, Kemberg, Bad Schmiedeberg, Zahna und der ganzen Region.

Vorlesen

Kreis Wittenberg: Digitale Technik für den Unterricht zieht in Mühlanger ein

Uhr | Aktualisiert 25.01.2013 22:09 Uhr
Frieder Just (links) und Kai Nitzsche bereiten in der Grundschule Mühlanger die digitale Tafel zur Montage an die Wandhalterung vor (FOTO: BORIS CANJE) 
Von
Eine digitale Tafel, im Fachdeutsch auch Smartboard, nennt die Grundschule Mühlanger jetzt ihr Eigen. Zumindest im multimedialen Klassenzimmer ist die Zeit, in der mit Kreide und Schwamm gearbeitet wurde, vorbei.
Drucken per Mail
mühlanger/MZ. 

Sogar Filme können gezeigt oder Teile der Tafel abgedeckt werden. Kurz: Die Vielfalt bei der Nutzung ist sehr hoch.

Möglich machte dies der Schulförderverein, der dafür Geld von der Sparkassenstiftung und der Stadt Zahna-Elster bekam und eigene Finanzen einsetzte. Nun müssen die Pädagoginnen noch eingewiesen werden und dann soll es auch einen Tag der offenen Tür geben, bei dem der neue, moderne Unterrichtsraum vorgestellt wird.

Die digitale Tafel ist quasi das Herzstück des Ganzen. Hinzu kommen 15 Laptops, die per WLAN miteinander vernetzt sind. Und natürlich auch neues Mobiliar. Zuvor wurde außerdem das Klassenzimmer renoviert.

Sieben Kartons brachten Frieder Just und Kai Nitzsche von der Firma Blue Chip aus Meuselwitz (an der Grenze von Thüringen und Sachsen-Anhalt gelegen) mit. Kaum zu glauben, dass sich die Tafel aus so vielen Einzelteilen zusammensetzt. Drei Stunden haben sie zu tun, ehe die Tafel fix und fertig an der Wand hängt. Jeder Handgriff sitzt. Da ist erkennbar, dass es nicht das erste Smartboard ist, das die zwei montieren. Insgesamt, so schätzt Kai Nitzsche ein, wird das Unternehmen schon etwa 200 digitale Tafeln ausgeliefert und montiert haben. Alles etwa in einem Umkreis von 200 Kilometern, also mit einer Tagesreise erreichbar.

Die beiden Monteure wissen genau, was sich in welchem Karton (alle haben eine unterschiedliche Größe) befindet. Geöffnet werden sie exakt in der Reihenfolge der Montage. So liegt nichts unnötig herum. Alles geht den beiden Monteuren flott, aber ohne Hektik von der Hand. Etwas knifflig wird es, als die Leitungen und Netzteile, zum Beispiel für die beiden Lautsprecher hinter der Tafel verschwinden sollen. Kai Nitzsche nimmt da lieber einen Kabelbinder mehr, um alles an der Halterung zu befestigen. Sicher ist sicher, sagt er sich. "Kinder reißen leicht etwas heraus, wenn es nicht richtig befestigt ist, auch unabsichtlich. Und schließlich soll die Technik doch längere Zeit richtig funktionieren", sagt er. Deshalb hält er es mit dem alten Motto: Doppelt hält besser. Vorgucken darf nach Möglichkeit ja sowieso nichts.

Der Wunsch nach einer solchen Tafel entstand beim Besuch einer entsprechenden Messe, erinnert sich Thomas Jaskowiak (SPD), Bürgermeister von Mühlanger und Vorsitzender des Fördervereines "Unsere Grundschule". Bis zur Umsetzung hat es dann aber einige Zeit gedauert, schließlich wollte ein solches Vorhaben auch finanziert werden. Also wurden die entsprechenden Anträge gestellt, denn allein konnte es der Verein nicht stemmen. Das Klassenzimmer wurde renoviert und dann ging es an die Realisierung.

Gespannt ist aber nicht nur der Chef des Fördervereins, sondern auch Schulleiterin Ellen Fitzner-Jaskowiak schaut öfter vorbei, überzeugt sich vom Fortschritt der Arbeiten. Sie freut sich über die neue Errungenschaft. "Es ist eine tolle Geschichte, ich bin froh darüber. Das gehört einfach zum modernen Unterricht", erklärt sie.

Auch interessant
Die Bildergalerien in Wittenberg präsentiert:
Kontakt zur Lokalredaktion Wittenberg Markt 20
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: (0 34 91) 45 88 -10, -30
Fax: (0 34 91) 45 88 29
E-Mail: redaktion.wittenberg@mz-web.de
MZ Wittenberg bei Twitter
MZ Wittenberg bei Facebook
zum Kontaktformular

Lokalsport Wittenberg/Jessen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.