Wittenberg/Gräfenhainichen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Wittenberg und Gräfenhainichen mit Coswig, Kemberg, Bad Schmiedeberg, Zahna und der ganzen Region.

Vorlesen

Kreis Wittenberg: Advent wird in Wörlitz eingeläutet

Uhr | Aktualisiert 23.11.2012 19:48 Uhr
Ein Konzert. (FOTO: MZ) 
Von
Im Gartenreich die Natur in ihrer Winterruhe, die Einzigartigkeit des Ensembles von St. Petri und Schloss und das bunte Treiben dazu: "Es ist die Kombination, die die Gäste so lieben", sagt Hotelier und Gewerbevereinschef Michael Pirl. Der "Erste Advent in Wörlitz" habe sich zu einer überregionalen Marke entwickelt, die Touristen anzieht.
Drucken per Mail
Wörlitz/MZ. 

Hotelbetten am Ort sind längst ausgebucht, und um das Ambiente zu genießen, nehmen Tagesreisende bis 100 Kilometer Anfahrt in Kauf.

Bewährtes Bündnis

Das Bündnis von Gewerbeverein, Kulturstiftung und Kirche sorgt vom Moment der Eröffnung an am 30. November um 15 Uhr mit dem Stollenanschnitt durch den Nikolaus auch in diesem Jahr wieder für ein abwechslungsreiches und dennoch beschauliches Programm.

Wer sich zunächst einen Überblick verschaffen will, dem sei der Aufstieg auf die Aussichtsplattform von St. Petri empfohlen. Dort postieren sich mehrmals am Tag die Turmbläser aus Markt Oberelsbach an der Rhön. Der Bibelturm mit der Ausstellung "Zwischen Himmel und Erde" und die Kirche sind am kommenden Freitag von 15 bis 19 Uhr, Sonnabend und Sonntag 11 bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt wird nicht erhoben, auch nicht zu den beiden Adventskonzerten jeweils um 17 Uhr, die von Kindern der Luisenschule am Freitag und dem Dessauer Friedrich-Schneider-Chor am Samstag bestritten werden. Aber es werden Spenden gesammelt, informiert Pfarrer Torsten Neumann, die der Aktion "Brot für die Welt" zugute kommen.

Einen wunderbaren Blick hat man auch vom Belvedere des Schlosses. Insgesamt sieben Führungen bietet die Kulturstiftung Sonnabend und Sonntag an, dabei werden zugleich die oberen Räume erläutert. Zudem wird eine neue Möglichkeit eröffnet, das Schloss zu erkunden - bei Taschenlampenführungen, solche gab es bislang nur im Luisium, mit guter Resonanz, wie Stiftungs-Sprecher Steffen Kaudelka berichtet.

Händler und Gastronomen, letztere hauptsächlich aus der Region, säumen mit ihren Ständen den Platz am Marstall und die Kirchstraße bis zur Luisenschule. Laut Pirl gehen jährlich weit mehr Bewerbungen ein als berücksichtigt werden können. Was wiederum den Vorteil hat, dass die Organisatoren die Anbieter so auswählen können, dass sie den Ansprüchen an Ambiente und Vielfalt gleichermaßen genügen.

Der perfekte Ausflug

Hinaus in das spätherbstliche Gartenreich bis auf die Insel Stein geht es bei den Führungen "Im Gefolge von Fürst Franz zum Fuße des Vesuvs" oder in Neumarks Garten. Anschließende Einkehr ans Kaminfeuer in einer der gemütlichen Gaststuben, die zudem mit kulinarischen Besonderheiten locken, oder wenigstens ein Glühwein an einem der Stände machen den Adventsausflug perfekt. Wer dann noch immer nicht in Stimmung ist, sollte die blaue Stunde abwarten. Gegen 16.30 Uhr werden am Sonnabend Hunderte Teelichter vor dem Schloss angezündet, und am Sonntag kommt dann dank der Lichterfee und ihren Elfen noch der Schein der großen Adventskerze hinzu. Stadtführerin Ines Gerds, die mit viel Herz diesen Part ausfüllt, hat schon kleine Liedtext-blätter vorbereitet, die an die Besucher verteilt werden, auf dass alle gemeinsam singen. Um 17 Uhr öffnen sich die Tore zu St. Petri zum musikalischen Adventsgottesdienst in der "Lichterkirche". "Spätestens da kommt Adventsstimmung auf", verspricht Ralf Naumann vom Gewerbeverein. Das Programm zum Ersten Advent in Wörlitz findet man im Internet.

Auch interessant
Die Bildergalerien in Wittenberg präsentiert:
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Wittenberg - Wir sind für Sie da!
Markt 20
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: (0 34 91) 45 88 -10, -30
Fax: (0 34 91) 45 88 29
E-Mail: redaktion.wittenberg@mz-web.de
MZ Wittenberg bei Twitter
MZ Wittenberg bei Facebook
zum Kontaktformular