Wittenberg/Gräfenhainichen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Wittenberg und Gräfenhainichen mit Coswig, Kemberg, Bad Schmiedeberg, Zahna und der ganzen Region.

Vorlesen

Karneval: In Kropstädt und Gräfenhainichen sind die Narren los

Uhr | Aktualisiert 03.02.2013 18:05 Uhr
Zu den Sternen - auch wenn es fünf Hotel-Sterne in Mexiko sind... (FOTO: KLITZSCH) 
Von
Ob nun der närrische Stern auf - oder die Welt untergeht, beides kann das Volk in Kropstädt und Gräfenhainichen nicht vom Feiern abhalten.
Drucken per Mail
KROPSTÄDT/MZ. 

Irgendwie hatten sie alle die gleiche Überlegung bei diesem außerirdischen Motto. Nicht ein Raumschiff landete am Sonntag in Kropstädt beim Karnevalsumzug. Stattdessen bot sich der "Groß-Fluch-Hafen" Berlin als dankbares Thema an, und eine Gruppe Mexikaner machten Werbung für ihr "Fünf-Sterne-Hotel".

Viele Wochenenden Arbeit

"Man sitzt zusammen und schaut, wer eine Idee hat und wie man es machen kann", erzählte Manfred Schröter vom Wagen der "Vorruheständler und Freunde des Vereins". Er ist der Bastler in der eifrigen Schar der ehemaligen Vereinsmitglieder und war als Zugezogener nie aktiver Karnevalist. "Einfach probieren und seinen Ideen freien Lauf lassen", ist sein Motto. Fünf bis sechs Samstage, schätzte er, hätten sie für den mexikanischen Wagen in einer Scheune gebraucht. Hauptzutaten waren Styropor, Bauschaum und Kleber.

Auch in diesem Jahr zeigten die Kropstädter und Gäste ihr Markenzeichen, nämlich dass sie in Vereinen, Familien und anderen Gruppen außerordentlich kreativ sind, wenn es gilt, ein Motto umzusetzen. Die Kegler etwa setzten das diesjährige Motto "Willst du Karneval pur erleben, dann musst du mit dem KKC zu den Sternen schweben" einfach göttlich um. Der Olymp ist für Flachländer ja auch irgendwie oben. "Seit Oktober haben wir uns jeden Mittwoch getroffen und unsere Akropolis gebaut. Die Sprüche waren schnell gefunden", erklärte Peter Thiele. Natürlich waren auch ein paar Göttinnen mit von der Partie. Auf die Bemerkung, dass deren Gewänder doppelt so teuer seien, meinten sie: "Das sind wir ja auch wert."

Nun, es waren dennoch auch einige grüne Männchen dabei, zum Beispiel beim Klebitzer Festwagen. Traktor Klebitz ist offenbar der Geheimfavorit beim "Universum-Cup 2222", dafür lässt man sich, wie Norbert Danneberg, gern Fühler wachsen und wird grün im Gesicht. "Allein die Vorbereitung des Wagens ist immer schön", schwärmte er, im Fußballdress trotz wärmender Accessoires doch etwas frierend. "Da sage ich nichts dazu", meinte er. Man kann nur hoffen, dass in 200 Jahren die Klimaerwärmung so weit ist, dass Fußball unter deutschen Palmen gespielt werden kann.

Pünktlich 13.11 Uhr ging es los vom Gutshof, 29 Bilder bekamen die vielen Zuschauer am Straßenrand zu sehen: Himmelsschafe und "Aufgeblasene", Lars vom Mars (ein in Jessen wohnender Ex-Kropstädter) und Bewohner des Albert-Schweitzer-Familienhauses als Flughafen-Personal, Nudersdorfer, Rahnsdorfer und Marzahnaer Mitwirkende. Für Kamelle oder gar ein Schnäpschen musste man sich jedoch meist dicht ans Konfetti wagen, und die Finanzkrise hat offenbar viele Mitwirkende ihre Sparbücher und Kontoauszüge schreddern lassen. Wer aber mit den Außerirdischen ins Gespräch kam (unter ihnen ein mitfeiernder Bürgermeister Dominik Aust mit Laserschwert), merkte sehr schnell: Die wollen nichts Böses.

Nette Marsianer

Nichts da mit "Mars Attacks", die Kropstädter Marsianer waren allesamt friedlich. Ein umgearbeitetes Zauberer-Gewand und Antennen auf den Kopf, schon verwandelte sich zum Beispiel der Star-Trek-Fan Heiko Lehmann in einen netten Alien, genau wie die ehemaligen Karnevals-Aktiven Elke Beyersdorf, Petra Grabo und Jutta Döring, die ohne die Narretei nicht sein können und sich daher alljährlich unters Volk mischen.

Mit "Kro-Lie Helau" und guter Laune ging es durch den ganzen Ort zum Festzelt, in das viele Besucher folgten. Nur kurzzeitig riss der Himmel auf und schüttete einen Regen-Graupel-Mix über Menschen und Außerirdische. Schnell war's vorbei - schließlich hatte man göttlichen Beistand im Umzug.

Videos
Die Bildergalerien in Wittenberg präsentiert:
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Wittenberg - Wir sind für Sie da!
Markt 20
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel.: (0 34 91) 45 88 -10, -30
Fax: (0 34 91) 45 88 29
E-Mail: redaktion.wittenberg@mz-web.de
MZ Wittenberg bei Twitter
MZ Wittenberg bei Facebook
zum Kontaktformular