Vorlesen

Zwischenbilanz: Händler zufrieden mit Winterschlussverkauf

Uhr

Für den Kauf von preisgesenkten Stücken wird in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) geworben. (FOTO: DPA)

Die Händler in Sachsen-Anhalt sind mit dem bisherigen Verlauf des Winterschlussverkaufs zufrieden. Mit Preisnachlässen von teils bis zu 70 Prozent sind vor allem Textilien über die Ladentische gegangen.
Drucken per Mail
Magdeburg/DPA. 

Die Händler in Sachsen-Anhalt sind mit dem bisherigen Verlauf des Winterschlussverkaufs zufrieden. Mit Preisnachlässen von teils bis zu 70 Prozent sind vor allem Textilien über die Ladentische gegangen, wie der Geschäftsführer des Handelsverbandes Sachsen-Anhalt, Knut Bernsen, am Samstag zur Halbzeit der Rabattaktion in Magdeburg sagte. Aber auch Sportartikel wie Skier, Schlitten und Schlittschuhe seien gefragt gewesen. Für für die zweite Woche des Schlussverkaufs rechnet er ebenfalls mit guten Umsätzen. In der Ferienzeit würden ganze Familien den Schlussverkauf nutzen.

Der zweiwöchige Winterschlussverkauf ist seit dem Fall des Rabattgesetzes 2001 freiwillig. Die meisten Händler und viele Kunden orientieren sich weiter an der Schnäppchen-Zeit. Reduzierungen hatte es aber schon vorher gegeben. Neben Textilgeschäften beteiligen sich auch Möbel- und Elektronikmärkte am Winterschlussverkauf. Vor allem seien aber Mode, Schuhe, Sportbekleidung, Lederwaren sowie Heimtextilien preisreduziert, sagte Bernsen.

Auch interessant