Vorlesen

Winterschlussverkauf: Einzelhandel lockt mit Rabatten von bis zu 70 Prozent

Uhr | Aktualisiert 21.01.2013 15:49 Uhr
Für den Kauf von preisgesenkten Stücken wird in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) geworben. (FOTO: DPA) 
Mit Preisnachlässen von teils 70 Prozent hat am Montag der Winterschlussverkauf in vielen Geschäften Sachsen-Anhalts begonnen. Damit ging die Rabattaktion eine Woche früher als sonst üblich los.
Drucken per Mail
Magdeburg/dpa. 

Der Schlussverkauf startete passend zum Wetter, wie der Geschäftsführer des Handelsverbandes Sachsen-Anhalt, Knut Bernsen, sagte. „Der Wintereinbruch kommt gerade richtig.“ Andererseits sei dadurch am ersten Tag der große Ansturm noch ausgeblieben - bedingt durch glatte Fußwege, Kälte und Schnee.

Der zweiwöchige Winterschlussverkauf ist seit dem Fall des Rabattgesetzes 2001 freiwillig. Die meisten Händler und viele Kunden orientieren sich weiter an der Schnäppchen-Zeit. Reduzierungen hatte es aber schon vorher gegeben. Aufgrund des schon in der vergangenen Woche kalten Wetters hätten viele Kunden ihre Wintereinkäufe schon erledigt. Bernsen: „Das hat teilweise zu der Situation geführt, dass einige Sachen schon jetzt ausverkauft sind.“

Die Läger im Textilbereich seien dennoch wegen des bislang milden Winters noch relativ voll. Es beteiligen sich neben Textilgeschäften auch Möbel- und Elektronikmärkte am Winterschlussverkauf. Vor allem seien aber Mode, Schuhe, Sportbekleidung, Lederwaren sowie Heimtextilien preisreduziert, sagte Bernsen.

Auch interessant