Vorlesen

Service: Marktplätze

Uhr | Aktualisiert 01.02.2013 22:33 Uhr
Drucken per Mail
Siegel auf die Käufer achten sollten: Die Label der Fair Wear Foundation sowie des Global Organic Textile Standards (GOTS /Fotos) gelten als empfehlenswert und vertrauenswürdig - ersteres insbesondere in Bezug auf soziale, letzteres auf ökologische Standards. Viele große Modemarken haben eigene Öko-Labels, die Nichtregierungsorganisationen nicht selten als lückenhaft kritisieren. Die Christliche Initiative Romero bewertet auf ihrem Online-Portal verschiedene Siegel.
Halle (Saale)/MZ. 

Infos von Romero unter: www.ci-romero.de

Einen Überblick über nachhaltige Modemarken und -Geschäfte gibt die Internetseite von Grüne-Mode. Einen Einblick in die Szene gewährt unter anderem der Blog Korrekte-Klamotten, ein Netzwerk von Läden, Marken und anderen Akteuren der "neuen, öko-fairen Modeszene". Weitere Seiten sind Utopia und Future-Fashion-Guide.

Mehr Informationen unter: www.gruenemode.com , www.korrekte-klamotten.de , www.utopia.de , www.futurefashionguide.com

Auch interessant