Vorlesen

Schönebeck: Japaner übernehmen Airbag-Zulieferer

Uhr
Ein Schönebecker Airbag-Zulieferer wurde von der japanischen Takata Corp. übernommen. (SYMBOLFOTO: DPA) 
Der japanische Airbag-Hersteller Takata Corp. hat mit der SDI Molan GmbH&Co KG einen mittelständischen Schönebecker Betrieb übernommen. Zum 30. November sei das Werk in den asiatischen Konzern eingegliedert worden.
Drucken per Mail
Schönebeck/dpa. 

Der japanische Airbag-Hersteller Takata Corp. hat mit der SDI Molan GmbH&Co KG einen mittelständischen Schönebecker Betrieb übernommen. Zum 30. November sei das Werk in den asiatischen Konzern eingegliedert worden, teilte die Takata Corp. am Montag mit.

Die SDI Molan gilt als Spezialist für Anzündelemente, die zum Aufblasen eines Airbags wichtig sind. Etwa 70 Mitarbeiter sind in Schönebeck beschäftigt. Weitere deutsche Standorte der Takata Corp. sind unter anderem Aschaffenburg, Berlin und Ulm. Weltweit hat der Konzern 36 800 Angestellte.

Auch interessant