Vorlesen

Sachsen-Anhalt: Wirtschaft im Land der Frühaufsteher wächst nur um 2,4 Prozent

Uhr | Aktualisiert 05.07.2012 11:39 Uhr
Drucken per Mail
Wirtschaftswachstum

Die Wirtschaftsleistung Sachsen-Anhalts ist im vergangenen Jahr hinter dem Bundesdurchschnitt und dem der neuen Länder zurückgeblieben. (FOTO: DPA)

Die Wirtschaftsleistung Sachsen-Anhalts ist im vergangenen Jahr hinter dem Bundesdurchschnitt und dem der neuen Länder zurückgeblieben. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs gegenüber 2010 um 2,4 Prozent.
Halle (Saale)/dapd. 

Die Wirtschaftsleistung Sachsen-Anhalts ist im vergangenen Jahr hinter dem Bundesdurchschnitt und dem der neuen Länder zurückgeblieben. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs gegenüber 2010 um 2,4 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Halle mitteilte. In Deutschland erhöhte sich der Wert der produzierten Güter und erbrachten Dienstleistungen im selben Zeitraum um 3,0 Prozent, in den neuen Ländern (ohne Berlin) um 2,5 Prozent.

Einen großen Anteil am Wirtschaftswachstum in Sachsen-Anhalt hatte das verarbeitende Gewerbe, das mehr als ein Fünftel der Leistung des Landes erbringt. Es erhöhte sich gegenüber 2010 preisbereinigt um 9,1 Prozent und wuchs damit stärker als in Deutschland mit 8,2 Prozent, aber schwächer als in Ostdeutschland (ohne Berlin) mit 10,6 Prozent.