Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Tierhaltung: Mega-Konzern Mondelez steigt aus Käfighaltung aus

Bis 2025 soll in Deutschland die Käfighaltung komplett abgeschafft werden.

Bis 2025 soll in Deutschland die Käfighaltung komplett abgeschafft werden.

Foto:

dpa

Der drittgrößte Nahrungsmittelkonzern der Welt, Mondelez, will die Verarbeitung von Käfigeiern in den kommenden Jahren einstellen. Das hat das Unternehmen, das bis 2012 unter Kraft Foods Incorporation firmierte und auf dem deutschen Markt mit Firmen wie Milka, Suchard, Miracoli und Philadelphia vertreten ist, in dieser Woche angekündigt. Nach 2024 wird der Konzern mit weltweit gut 100.000 Mitarbeitern in Europa keine Produkte mehr vertreiben, die von in Käfigen gehaltenen Legehennen stammen. Bereits Mitte Februar werden die Verkaufsrenner Miracel Whip und Kraft Mayonnaise in Europa nur noch mit Eiern aus Boden- oder Freilandhaltung vertrieben. Ein weltweiter Ausstieg für alle Mondelez-Produkte werde geprüft, teilte das im US-Bundestaat Illinois beheimatete Unternehmen mit.

Viele Unternehmen verzichten bereits

Mit der Ankündigung des Lebensmittelriesen sei man einer globalen Ächtung der Käfighaltung ein Stück näher gekommen, sagte Mahi Klosterhalfen, Geschäftsführer der „Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt“, die sich seit Jahren gegen qualvolle Formen der Massentierhaltung einsetzt. In Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden ist das Ziel der Stiftung schon recht weit gediehen. Im Einzelhandel dieser Länder werden bereits seit einigen Jahren keine Käfigeier mehr angeboten. Auch Nudeln und Eierliköre werden in Deutschland ohne Verwendung von Käfigeiern hergestellt. Verzicht üben auch fast alle Backwarenhersteller, darunter Bahlsen, Brandt Zwieback, Coppenrath & Wiese, Dr. Oetker und Schneekoppe. Das Gleiche gilt für die Mehrzahl der Bäckereiketten, Süßwarenhersteller, Fertigsaucenanbieter sowie für große Hotel- und Gastronomieketten. Unrühmliche Ausnahmen bilden laut Schweitzer-Stiftung Pizza Hut, Dunkin Donuts und Kentucky Fried Chicken, die trotz mehrerer Anfragen jede Auskunft zu den verarbeiteten Eiern verweigert hätten.

Trotz der Fortschritte erscheint ein globales Aus für die Käfighaltung noch in weiter Ferne. Während die jedwede Käfighaltung in Deutschland nach einem Bund-Länder-Beschluss bis 2025 abgeschafft wird, bleibt in der EU die Haltung in „ausgestalteten Käfigen“ mit mehr als 20 Tieren pro Quadratmeter erlaubt. In Schwellenländern wie China wird die Massentierhaltung einschließlich Legehennen-Käfigen sogar weiter ausgebaut.


Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?