Vorlesen

Berlin: Lehrer aus Sachsen bekommen Preis

Uhr
Ein leeres Klassenzimmer. Zwei Lehrer aus Sachsen haben den Deutschen Lehrerpreis 2012 erhalten. (FOTO: DPA) 
Zwei Lehrer aus Sachsen sind am Montag in Berlin mit dem Deutschen Lehrerpreis 2012 ausgezeichnet worden. Agnieszka Korman aus Görlitz und Klaus Batsch aus Auerbach/Vogtland erhielten die Anerkennung für besonderes Engagement im Unterricht.
Drucken per Mail
Dresden/Berlin/DPA. 

Zwei Lehrer aus Sachsen sind am Montag in Berlin mit dem Deutschen Lehrerpreis 2012 ausgezeichnet worden. Agnieszka Korman aus Görlitz und Klaus Batsch aus Auerbach/Vogtland erhielten die Anerkennung für besonderes Engagement im Unterricht, wie der Deutsche Philologenverband am Montag in Berlin mitteilte. Insgesamt wurden 16 Pädagogen aus verschiedenen Bundesländern geehrt.

Kultusministerin Brunhild Kurth (parteilos) gratulierte den beiden Preisträgern: „Frau Korman und Herr Batsch sind Lehrer mit Herzblut“, sagte Kurth. „Mit ihrem herausragenden sozialen Engagement fördern sie ein vertrauens- und verantwortungsvolles Miteinander von Schülern und Lehrern.“

Die Jury vergab in diesem Jahr sechs Auszeichnungen nach Nordrhein-Westfalen und vier nach Bayern. Je zwei Preise gingen nach Baden-Württemberg, Sachsen und Schleswig-Holstein. Je eine Auszeichnung wurde nach Berlin, Bremen, Hamburg und Rheinland-Pfalz sowie an die Deutsche Schule Tokyo Yokohama vergeben.