Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

25 Jahre Weinanbau: Fläche des Anbaugebiets Saale-Unstrut fast verdoppelt

Blick über die schneeüberzogene Kleinstadt Freyburg/Unstrut (Sachsen-Anhalt) mit der Kirche Sankt Peter und Paul.

Blick über die schneeüberzogene Kleinstadt Freyburg/Unstrut (Sachsen-Anhalt) mit der Kirche Sankt Peter und Paul.

Foto:

dpa

Freyburg -

In den vergangenen 25 Jahren hat sich das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut deutlich vergrößert. Die Rebfläche habe sich in dieser Zeit verdoppelt, teilte der Weinanbauverband Saale-Unstrut am Samstag in Freyburg mit. Derzeit wächst der Wein auf 765 Hektar Fläche. Der größte Teil des Gebiets liegt in Sachsen-Anhalt mit rund 640 Hektar, gefolgt von Thüringen (112) und Brandenburg (9). Im bundesweiten Größenvergleich rangiert das Saale-Unstrut-Weinanbaugebiet aber im hinteren Bereich.

Der Weinbauverband vertritt die Interessen von Weingütern und Agrargenossenschaften. Der Weinjahrgang 2015 profitierte dem Verband zufolge vom sonnenreichen Sommer. Die Ernte liege über dem langjährigen Mittel. (dpa)