Weißenfels
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Weißenfels und dem Burgenlandkreis mit Hohenmölsen, Lützen, Teuchern, Langendorf und der ganzen Region.

Vorlesen

Weißenfels: Kerzenmärchen und Feenhexe

Uhr | Aktualisiert 20.01.2011 19:01 Uhr
Drucken per Mail
Landrat Harri Reiche

Die Kinder freuen sich, dass ihnen Landrat Reiche wieder vorliest. (FOTO: MZ)

Von
Eine Dreiviertelstunde sind die 13 Vorschulkinder der Integrativen Kindertagesstätte "Kleeblatt" von der Neustadt bis zum Schloss Neu-Augustusburg gelaufen. Dort hat ihnen Landrat Harri Reiche Texte vorgelesen, zu denen sie Bilder malen sollten.
WEISSENFELS/MZ. 

Eine Dreiviertelstunde sind die 13 Vorschulkinder der Integrativen Kindertagesstätte "Kleeblatt" von der Neustadt bis zum Schloss Neu-Augustusburg gelaufen. "Wir sind gern mit ihnen in der Stadt unterwegs", sagt die Erzieherin Barbara Eichhorn, die sie gemeinsam mit Diana Schiml begleitet. Dort werden sie von Museumsleiter Martin Schmager begrüßt. Der meint, dass ein Gespenst genauso zu einem märchenhaften Schloss gehört wie eine Prinzessin. Ein Märchen-Mal-Buch "Das Schlossgespenst" hat der Struve Verlag bereits herausgegeben. Das neue in diesem Jahr heißt "Kerzenmärchen und Feenhexe", soll auf der Leipziger Buchmesse im März erscheinen. Ilonka Struve hat den Text geschrieben. "Das Buch hat aber noch keine Bilder", sagt sie und ist auf der Suche nach Illustratoren. Wie in den vergangenen Jahren sollen Kinder dafür Bilder malen, nachdem ihnen der Text vorgestellt wurde. "Märchen gehören in diesem Alter zu Kultur und Bildung", meint die Autorin. Landrat Harri Reiche (parteilos), der im vergangenen Jahr bereits im damaligen Seumeclub zu Gast war, ist gemeinsam mit dem Weißenfelser Kulturmanager Robert Brückner ins Museum gekommen, um das Märchen vorzulesen.

Ilonka Struve holt außerdem aus einem Koffer Puppen: den großen Jungen und den kleinen Jungen aus der Cubastraße sowie Frau Schnatter, die einsame alte Dame, "die immer meckert", weil sie meint: "Früher waren Kinder höflicher!" Sie wird zur Hexe in diesem modernen Märchen. Die spielen im Märchen eine Rolle. Aufmerksam hören die Mädchen und Jungen zu. Am Ende des Stückes mögen die Kleeblatt-Kinder die Hexe. Ideen, um ein Bild für das Märchenbuch zu malen, haben die meisten sofort, spätestens aber, als sie den Thronsaal im Schloss gesehen haben. "Wir malen wieder im Kindergarten", sagt Barbara Eichhorn. Bis zum Februar werden sie beim Seumeverein in der Cubastraße abgeliefert.

"Alle Bilder werden dann auf der Kinderstation der Asklepios-Klinik in Weißenfels ausgestellt", sagt Ilonka Struve. Eine Jury wird dort am 15. Februar auswählen, mit welchen Exemplaren das Buch "Kerzenmärchen und Feenhexe" illustriert werden soll.

Bildergalerien Weißenfels
Lokalsport Weißenfels
Babybilder
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Weißenfels - Wir sind für Sie da!
Markt 7
06667 Weißenfels
Tel.: (0 34 43) 33 60 08 10
Tel.: (0 34 43) 33 60 08 29
E-Mail: redaktion.weissenfels@mz-web.de
MZ Weißenfels bei Twitter
MZ Weißenfels-Zeitz bei Facebook
zum Kontaktformular