Weißenfels
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Weißenfels und dem Burgenlandkreis mit Hohenmölsen, Lützen, Teuchern, Langendorf und der ganzen Region.

Vorlesen

Weißenfels: Geben mit dem Herzen

Uhr | Aktualisiert 23.12.2012 14:22 Uhr
Lecker: Kerstin Menzels Salat (FOTO: MZ) 
Von
Wärmestube Die soziale Einrichtung in der Weißenfelser Neustadt bedeutet für Hartz-IV-Empfänger, Alleinstehende und Rentner Familie und Geborgenheit.
Drucken per Mail
weissenfels/MZ. 

Es ist Weihnachtsfeier in der Teestube. Pfarrer Martin Schmelzer hat seine Gitarre mitgebracht und ermuntert die 20-köpfige Runde am festlich gedeckten Tisch zum Mitsingen bei "Fröhliche Weihnacht überall".

Der 35-jährige hat nicht nur eine Kollekte für Bedürftige abgegeben, er nimmt sich zwischen all seinen vielen Terminen Zeit. "Ich komme gerne hierher", sagt der Vater von zwei kleinen Kindern inmitten der Runde in der sozialen Einrichtung in der Weißenfelser Neustadt. "Die Wärmestube hat etwas Bodenständiges, man wird geerdet, ich treffe Menschen, die sind wie sie sind - ganz ohne Maske. Ich wünsche mir, dass unsere evangelische Kirchengemeinde diesen Ort mehr wahrnimmt."

Der Geistliche sei froh, dass es die Teestube mit ihrer Wärme und Nähe weiterhin gibt, in der das Dasein für den Nächsten "christlich gelebt" werde. "Ich genieße das Miteinander, das Geben mit dem Herzen und komme mehrmals im Jahr", sagt Schmelzer. Zum Abschied spricht er ein Gebet "für alle, denen es nicht so gut geht". Zwischendurch geben Bürger, die anonym bleiben möchten, Beutel mit Spenden ab. Lebensmittel und gut erhaltene warme Bekleidung werden gerne genommen. "Darüber freuen wir uns", erklärt Christine Menzel, während die beherzte Frau zusammen mit Carola Splinter die Runde mit Kartoffelsalat und Würstchen, Stollen, Plätzchen und Kaffee bewirtet. Den Salat hat die 56-jährige Weißenfelserin selbst gemacht und bekommt dafür ein dickes Lob von Frank (48) und Hans-Joachim (52), die regelmäßig kommen und das Mittagessen für einen geringen Obolus zu schätzen wissen.

"Es ist nicht allein das Essen, die Gemeinschaft macht es", sagt Manfred. Der 67-jährige Rentner lebt wie Rosi (60) allein und sucht die Teestube seit acht Jahren fast täglich auf. "Durch ihn sind mein Mann Siegfried und ich auch hier", erklärt Lydia. Die beiden sind mit 72 und 77 Jahren die Ältesten und Nachbarn von Manfred. Die Teestube sei eine große Familie. Renate sagt es und bevor sie sich auf die Raucherinsel nach draußen verzieht, spricht die alleinstehende Frau, die früher im Büro gearbeitet hat, noch ein langes Gedicht - sechs Strophen auswendig, für die 71-Jährige eine Kleinigkeit. Sie genießt den Beifall. Auch Kerstin Menzel (56) und Carola Splinter (54) fühlen sich wohl - dabei wissen die Frauen, dass es mit Jobs in ihrem Alter mau aussieht. Für Menzel, die über den zweiten Arbeitsmarkt beschäftigt ist, sind die Tage gezählt, denn im Februar ist hier Schluss. Splinter ist bereits nach beendeter Maßnahme zu Hause - kommt aber weiterhin in die Teestube und hilft - ehrenamtlich. "So mache ich das dann auch", verspricht Menzel. Zu Hause den ganzen Tag vor der Glotze hocken und irgendwelche Serien gucken, nein, das sei nicht ihr Ding. Sie mache sich lieber in der Gemeinschaft bei den Hartz-IV-Beziehern und Rentnern in der Teestube nützlich. "Da kommt mal ein nettes Wort zurück", sagt die Frau, die täglich 20 bis 25 warme Mahlzeiten zubereitet. Noch ein Helfer, der jetzt Rentner sei, stehe ab Januar fürs Ehrenamt bereit, kündigt Margot Sachse an. Das seien gute Botschaften, bemerkt die über 70-jährige Markwerbenerin. "Ich will kürzer treten", sagt die Frau, Vorstandsmitglied im Verein Diakonisches Werk, die als guter Geist der Teestube bekannt ist.

Auch interessant
Bildergalerien Weißenfels
Lokalsport Weißenfels
Babybilder
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Weißenfels - Wir sind für Sie da!
Markt 7
06667 Weißenfels
Tel.: (0 34 43) 33 60 08 10
Tel.: (0 34 43) 33 60 08 29
E-Mail: redaktion.weissenfels@mz-web.de
MZ Weißenfels bei Twitter
MZ Weißenfels-Zeitz bei Facebook
zum Kontaktformular