Themen: Mifa in Sangerhausen | Mitteldeutscher BC
Wie soll die Seite dargestellt werden?
Handy-Version Vollansicht

Weißenfels
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Weißenfels und dem Burgenlandkreis mit Hohenmölsen, Lützen, Teuchern, Langendorf und der ganzen Region.

Vorlesen

Dokumentation im MDR: Die Planwirtschaft und ihre Pannen

Uhr | Aktualisiert 26.11.2012 19:36 Uhr
Drucken per Mail
Von
Eine Dokumentation im Mitteldeutschen Rundfunk widmet sich der Politik und Ökonomie der DDR. Der ehemalige Generaldirektor Joachim Lezoch kommt als Zeitzeuge zu Wort.
WEISSENFELS/MZ. 

"Pläne, Pech und Pannen", unter diesem Motto wirft eine Dokumentation, die der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) am Dienstag auszustrahlen beginnt, einen Blick auf die DDR-Wirtschaft unter den Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht und Erich Honecker. Weißenfels und das Schuhkombinat werden darin thematisiert. Deren letzter Generaldirektor Joachim Lezoch kommt als Zeitzeuge zu Wort.

Lezoch haben die Männer, die als "Noahfilm" gemeinsam Projekte realisieren, als Experten angesprochen. Er äußert sich in dem Streifen über die ungewollten Nachteile der Subventionspolitik in der DDR, wo jedes Brötchen staatlich gestützt wurde und nur deshalb bis zum Ende für fünf Pfennige zu haben war. Lezoch spricht aber auch über das Schuhkombinat und Auswirkungen der Politik auf diesen Produktionsbereich.

In Ruinen des Forschungsinstituts

Sechs Stunden wurde Lezoch dafür in Weißenfels interviewt. Produzent Lutz Rentner ist voll des Lobes über den Fachmann, den er als "sehr offenen Menschen" kennengelernt habe und über dessen Wissen er sich erstaunt zeigt. Das Team verabredete nach dem Gesprächs-Marathon einen zweiten Besuch, bei dem Lezoch in den Ruinen des früheren Forschungsinstituts des Kombinats zu sehen ist. Auch diese Szenen finden sich in der Dokumentation wieder.

Für die Macher der zweiteiligen Doku seien zwei Aspekte zentral gewesen, sagen sie: Einerseits wollen Frank Otto Sperlich und Lutz Rentner "jungen Leuten erklären, wie die DDR funktioniert hat", so Rentner und fügt hinzu, dass sich zur Anschauung die Wirtschaft ganz besonders eigne. Zudem bringen die zwei Berliner Produzenten in ihrer Doku Zahlen ans Licht, die die Absurdität beispielsweise der DDR-Subventionspolitik vor Augen führen.

Teil zwei läuft kommende Woche

Der erste Teil von "Pläne, Pech und Pannen" wird am Dienstag um 22.05 Uhr im MDR ausgestrahlt. Er widmet sich der Wirtschaftspolitik Ulbrichts. Der zweite Teil folgt eine Woche später zur gleichen Zeit und dreht sich um die Maßnahmen, die unter Erich Honecker ab den 1970er Jahren ergriffen wurden.

comments powered by Disqus

Stimmen Sie ab: Sportlerwahl Burgenlandkreis

Auch in diesem Jahr ruft die MZ gemeinsam mit dem Naumburger Tageblatt zur „Sportlerwahl 2015 im Burgenlandkreis“ auf. Fünf Sportler und Sportlerinnen wurden in vier Kategorien nominiert. Hier können Sie bis zum 5. März ihre Stimme abgeben.

Alle Infos zur Sportlerwahl
Die Pokale der „Sportlerwahl 2015 im Burgenlandkreis“

Wer soll Sportler des Jahres 2015 im Burgenlandkreis werden? Fünf Sportler und Sportlerinnen wurden in vier Kategorien nominiert. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Abstimmung und die Nominierten.

Videos
mehr Videos
Die Bildergalerien in Weißenfels präsentiert:
Babybilder
Kontakt zur Lokalredaktion Weißenfels Markt 7
06667 Weißenfels
Tel.: (0 34 43) 33 60 08 10
Tel.: (0 34 43) 33 60 08 29
E-Mail: redaktion.weissenfels@dumont.de
MZ Weißenfels bei Twitter
MZ Weißenfels-Zeitz bei Facebook
zum Kontaktformular

Wetter-Videos
Lokalsport Weißenfels
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online sowie auch auf dem Smartphone und Tablet. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Zur mobilen Ansicht wechseln