Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt
Mitteldeutsche Zeitung | Dinosaurier-Ausstellung in Leißling: Reise in die Urzeit
29. January 2016
http://www.mz-web.de/23553794
©

Dinosaurier-Ausstellung in Leißling: Reise in die Urzeit

Wolf oder Bär? Silvia und Karl-Heinz Dörner sind fasziniert vom Andrewsarchus. Enkelchen Christian findet den Riesen zum Kuscheln.

Wolf oder Bär? Silvia und Karl-Heinz Dörner sind fasziniert vom Andrewsarchus. Enkelchen Christian findet den Riesen zum Kuscheln.

Foto:

Peter Lisker

Leißling -

Diego, den Dolchzahnkater aus einem berühmten Animationsfilm kennt fast jedes Kind. Nun ist es möglich sich dessen historisches Vorbild im Einkaufszentrum „Schöne Aussicht“ in Leißling vom Nahen anzusehen. Noch bis zum 13. Februar ist die prähistorische Ausstellung „Geheimnisvolle Urzeit“ dort zu sehen.

„Wahnsinn, das sind aber große Tiere“, sagt Silvia Dörner stark beeindruckt. Sie ist besonders von dem Andrewsarchus fasziniert. Ein Säugetier, welches an eine Kreuzung eines ausgewachsenen Grizzlybären und eines Hundes erinnert. Dieses Tier hat vor mehr als 41 Millionen Jahre gelebt hat. Ein einziger Schädel dieses Fleischfressers ist 1923 vom amerikanischen Forscher und Abenteurer Roy Chapman Andrews in der Wüste Gobi entdeckt worden. „Ein Traum für Kinder ist das hier“, stellt die Rentnerin fest.

Auch ihr zweijähriger Enkel ist fasziniert von so einem großen bärenartigen Tier. „In seiner vollen Größe ist dieses Urzeitriese mehr als beeindruckend“, fügt die Weißenfelserin hinzu. Der Riese ist circa 1,80 Meter groß und vier Meter lang. Ein Andrewsarchus hat zwar Krallen an seinen Füßen, gehört aber zu den Huftieren. „Was man alles Kurioses beim Einkaufen erfährt“, sagt lächelnd Karl-Heinz Dörner und verweist auf die Tafel unterhalb des Tieres hin. Im Geschichtsunterricht hätten sie darüber früher nicht viel erfahren.

„Es steckt eine Menge Arbeit und Wissen dahinter“, lobt Dörner die Macher der Exponate, die auch für Film- und Theaterproduktionen tätig sind. „Gerade für Schulkinder muss das doch eine ganz wunderbare Sache sein“, überlegt Dörner. Generell sagen ihr die Ausstellungen im Einkaufszentrum immer zu. Bereits im letzten Jahr hat sie mit ihrer Familie einen Ausflug ins Reich der Bisonjäger gemacht. „Wir kommen gerne her, um Neues zu entdecken“, verrät das Ehepaar lächelnd.

Aber nicht nur den Andrewsarchus gibt es zu bestaunen, sondern auch einen Teil gefährlicher Dinosaurier wie den Tyrannosaurus Rex und verschiedene Raptorenarten. Im Mittelpunkt des Einkaufszentrum ist ein kleiner Urwald aufgebaut, in dem sich die gewaltigen Urtiere tummeln. Teilweise sieht es aber auch so aus, als seien die Raubsaurier in eine Forschungsstation eingebrochen. „Das ist wie im Film, wie in Jurassic Park“, schwärmt Anja Neumann.

Ihr achtjähriger Sohn sei momentan auch ein sehr begeisterter Saurierfan. „Schade eigentlich, dass mein Kleiner nicht mit ist. Ihn würde ich jetzt nicht mehr von den vielen Dinos losbekommen“, erzählt die junge Frau aus Hohenmölsen lächelnd und nimmt sich vor, mit ihrem Sohn später noch einmal das Einkaufszentrum zu besuchen.

Neben den beeindruckenden Riesen haben auch Flugsaurier und Urpferdchen einen Platz als Exponat gefunden. Das kleine Minipferd ist nicht größer als eine Katze und hat eine große Ähnlichkeit mit einem Wasserschwein. Dennoch beeindruckt es die Besucher. „Aus so einem kleinen Ding ist unser Pferd entstanden. Das hätte ich nicht gedacht. Mit einem Pferd hat es nun nicht soviel Ähnlichkeit, eher mit einem Meerschwein“, sagt Anneliese Krüger. Die Zeitzerin kann sich das kaum vorstellen und muss selbst über sich lachen.

„Es ist ja nicht so, dass ich mich viel mit den Dinosauriern und den anderen Urtieren befasst hätte“, verrät die 71-Jährige und schaut sich nochmals das kleine Tierchen an. Dennoch findet sie, dass man nie ausgelernt hat und sich ruhig einmal für eine Abenteuerreise in die Urzeit aufmachen sollte. „Beim Einkaufen lernt man doch sonst eher wenig“, stellt sie fest und geht weiter zu den anderen Urzeittieren. (mz)


Das Wetter in Weißenfels: präsentiert:

Bilder
Babybilder