l

Weißenfels
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Weißenfels und dem Burgenlandkreis mit Hohenmölsen, Lützen, Teuchern, Langendorf und der ganzen Region.

Vorlesen

Burgenlandkreis: Vettel mit Auto aus Tagewerben

Uhr | Aktualisiert 05.12.2012 20:51 Uhr
Sebastian Vettel (Mitte) mit dem Filmteam und dem Nissan vom Team Schulze auf der Rennstrecke bei Barcelona. (FOTO: PRIVAT) 
Von
Wenn Sie in den nächsten Tagen einen Werbespot im Fernsehen mit dem zum dritten Mal in Folge frisch gekürten Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel sehen - achten Sie mal auf das Auto. Das ist nämlich original der Nissan GTR des Motorsportteams Schulze aus Tagewerben.
Drucken per Mail
tagewerben/MZ. 

"Im Sommer haben wir überraschend eine E-Mail von einer Filmproduktions-Gesellschaft aus Berlin bekommen, die von uns ein Angebot haben wollten. Wir sollten für einen Werbespot mit einem bekannten Motorsportler unser Auto zur Verfügung stellen", erzählt Teamleiter Wolfram Schulze, dem damals noch nicht bewusst war, dass es sich bei dem Promi um keinen Geringeren als Sebastian Vettel handeln würde. Kurz darauf hatten die Tagewerber die Zusage, "weil wir wohl finanziell das beste Angebot gemacht hatten und Nissan noch am wenigsten mit den anderen Herstellern kollidierte. Wäre der Dreh mit einem Mercedes gemacht worden, hätte Vettel wohl Probleme bekommen", schmunzelt Schulze. Vettel wurde im vergangenen Monat zum dritten Mal mit einem Renault Formel-1-Weltmeister, einer mit Nissan befreundeten Marke.

"Außerdem ist der GTR ja auch ein bekannter und beliebter Sportwagen, das hat bestimmt auch mit den Ausschlag gegeben", ist Schulze überzeugt davon, dass der Umbau, den er mit seinem Team an dem Fahrzeug vorgenommen hatte, gut ankommt.

So traf man sich auf dem "Curcuit de Catalunya", der Rennstrecke in der Nähe von Barcelona, ein voller Drehtag mit Vettel und einer noch mal nur mit dem Auto. "Ich war selber nicht vor Ort, aber die Jungs haben mir erzählt, dass Sebastian Vettel ganz natürlich war, überhaupt nicht arrogant und abgehoben. Und sogar ein paar Späße soll er gemacht haben", so Schulze. Ein besonderes Ereignis also für die Teammechaniker nebst Fahrer Michael Schulze. Auch wenn der Weltmeister, der damals unmittelbar vom Rennen aus Ungarn nach Spanien flog, noch am Abend wieder weiter musste. "Die Jungs waren trotzdem begeistert", meint der Teamleiter. Und kann sich eine Wiederholung durchaus vorstellen. "Natürlich ist das gute Werbung für uns. Und, na ja, wenn man dann auch noch ein bisschen Geld damit verdienen kann - warum denn nicht?" meint der Tagewerbener.

Wie viel Geld genau es für den Dreh gab, wollte Schulze nicht sagen. "Sagen wir eine fünfstellige Summe plus Übernachtung, Verpflegung und Transportkosten. Das Geld werden wir nutzen, um die Autos für die kommende Motorsportsaison wieder fit zu machen," erklärt der Teamleiter.

Der Werbespot ist auch im Internet zu sehen.

Auch interessant
Bildergalerien Weißenfels
Babybilder
Lokalsport Weißenfels
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Weißenfels - Wir sind für Sie da!
Markt 7
06667 Weißenfels
Tel.: (0 34 43) 33 60 08 10
Tel.: (0 34 43) 33 60 08 29
E-Mail: redaktion.weissenfels@mz-web.de
MZ Weißenfels bei Twitter
MZ Weißenfels-Zeitz bei Facebook
zum Kontaktformular