Was brauchen Sie zur Erholung im Urlaub?
Ein Urlaubsfoto auf dem Schreibtisch oder ein paar Muscheln aus dem Ferienort: „Erinnerungshilfen“ machen kleine Alltagsfluchten möglich - und schon liegt man wieder im Strandkorb.

Jeder dritte Sommerurlauber 2014 erklärte laut einer DAK-Studie, der Verzicht auf Handy oder Internet habe besonders zur Erholung beigetragen. Am wichtigsten waren den Reisenden Sonne und Natur (79 Prozent) sowie Zeit für sich (68 Prozent) und für die Familie (64 Prozent). Was benötigen Sie zur Erholung?

Regionale Services
Videos Panorama
Sonderseiten
Das schreiben die anderen