Vorlesen

Test: Verteidiger aus Finnland stellt sich vor

Uhr | Aktualisiert 04.12.2012 21:43 Uhr
Kristian Kojola (rechts) (FOTO: SCHULZ) 
Der Hallesche FC schaut sich in dieser Woche nicht nur Björn Ziegenbein an. Mit dem Finnen Kristian Kojola (Foto, rechts) spielt seit Dienstag auch ein Innenverteidiger vor, der die Lücke ausfüllen könnte, die durch den Schienbeinbruch von Patrick Mouaya entstanden ist. Der 25-Jährige spielte in der ersten finnischen Liga beim Tabellenvierten IFK Mariehamn.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ. 

Die Saison dort läuft von März bis Oktober. Kojolas Vertrag läuft zum 31. Dezember aus. "Ein Stammspieler in der ersten finnischen Liga sollte auf jeden Fall das Format für die dritte Liga in Deutschland besitzen", sagte HFC-Trainer Sven Köhler.

keb