Vorlesen

Handball-Bundesliga: Klarer Sieg des SC Magdeburg gegen Minden

Uhr | Aktualisiert 15.12.2012 19:22 Uhr

Robert Weber erzielte die meisten Treffer für den SCM. (FOTO: DPA)

Nach der unglücklichen Pokal-Niederlage hat der SC Magdeburg am Samstag an seine jüngsten Erfolge in der Handball-Bundesliga angeknüpft. Der SCM setzte sich in der heimischen Getec-Arena gegen den TSV GWD Minden mit 26:18 durch.
Drucken per Mail
Magdeburg/dpa. 

Nach der unglücklichen Pokal-Niederlage hat der SC Magdeburg am Samstag an seine jüngsten Erfolge in der Handball-Bundesliga angeknüpft. Der SCM setzte sich in der heimischen Getec-Arena gegen den TSV GWD Minden mit 26:18 (10:10) durch. Allerdings gelang es dem Gastgeber erst in der letzten Viertelstunde den Gegner auf Distanz zu halten. Vor 5871 Zuschauern zeigte sich für den SC Magdeburg Robert Weber (7/4) am treffsichersten. Für Minden trafen Aleksandar Svitlica und Dalibor Doder jeweils viermal.

In einer auf beiden Seiten von technischen Fehlern geprägten Partie war zunächst der Gastgeber das spielbestimmende Team. Die Mannschaft von Trainer Frank Carstens setzte sich vom 3:1 (8.) auf 8:4 (16.) ab. Besonders Torhüter Gerrie Eijlers zeigte eine gute Leistung aufseiten der Hausherren. Sein Pendant auf der Gegenseite, Jens Vortmann, stand dem Niederländer jedoch nicht nach. Demzufolge kämpfte sich Minden wieder heran und ging unmittelbar vor der Halbzeitpause erstmals mit 10:9 in Führung.

Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung, bei der Magdeburg jedoch stets einen Zwei-Tore-Vorsprung hielt. Erst ab der 45. Minute (16:14) agierte der SCM in der Defensive konzentrierter, so dass sich der Gastgeber vorentscheidend auf 25:17 (56.) absetzte.

Auch interessant