Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

1. FC Magdeburg gegen Chemnitzer FC: Polizei ermittelt gegen sieben Magdeburger Fans wegen Randale

Wappen des 1. FC Magdeburg

Das Wappen des 1. FC Magdeburg an der Jacke eines Spielers. Gegen sieben Fans des Vereins ermittelt jetzt die Polizei.

Foto:

DPA/ARCHIV

Chemnitz/Magdeburg -

Erst wurden sie vom Spiel gegen Chemnitz ausgeschlossen, jetzt ermittelt auch noch die Polizei nach den Ausschreitungen gegen die sieben Fans des 1. FC Magdeburg.

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, gehörten die Chaoten zu einer Gruppe von 21 Männern im Alter zwischen 18 und 41 Jahren, die am vergangenen Freitag während der Zugfahrt randaliert hätten.

Den Angaben zufolge demolierten die Tatverdächtigen ein Abteil, warfen einen Feuerlöscher und mehrere Plastikscheiben von Fahrplanaushängen aus dem Zug und zogen am Bahnhof Burgstädt die Notbremse. Am Chemnitzer Hauptbahnhof erwartete sie daraufhin die Bundespolizei.

(dpa/sp)