Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

1. Bundesliga: Die Gewinner und Verlierer des 21. Spieltags

Pierre-Emerick Aubameyang

Pierre-Emerick Aubameyang mag es schrill.

Foto:

imago/Moritz Müller

Köln -

Ohne auch nur gegen den Ball getreten zu haben, stahl Pierre-Emerick Aubameyang allen die Show. Für eine standesgemäße Geburtstagsfeier des 1. FC Köln lieferte Yannick Gerhardt eine Glanzleistung ab. Ein Überblick:

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Obwohl Robert Lewandowski in der Torjägerliste an Pierre-Emerick Aubameyang vorbeigezogen ist, machte der Gabuner am Wochenende von sich reden. Dabei stand der Angreifer beim BVB gar nicht erst im Kader.

Stattdessen lieferte der Stürmer auf der Tribüne einen vielbeachteten Auftritt hin und machte seinem Ruf, ein Fashion-Victim zu sein, alle Ehre. Mit weißer Fellweste mit Megakragen, einem weißen Trainingsanzug verfolgte der BVB-Star  auf den Rängen des Signal Iduna Park.

BVB-Trainer Thomas Tuchel nahm es mit Humor: „Entweder du hast den Style oder du hast ihn nicht. Auba hat ihn.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über das Gelb-Fieber in Darmstadt

nächste Seite Seite 1 von 5

Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?