Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Saale Bulls schlagen Black Dragons Erfurt: Sieben auf einen Streich

zille_bulls_26216

Alexander Zille von den Saale Bulls fährt über das Eis.

Foto:

Schulz

Erfurt -

Die Saale Bulls haben den Schlussspurt Richtung Playoffs in der Eishockey Oberliga Nord mit einem Sieg begonnen. Im drittletzten Spiel der Hauptrunde gewannen die Hallenser am Freitagabend mit 7:4 bei den Black Dragons Erfurt. Die Tore erzielten Alexander Zille (2), Troy Bigam (2), Christopher Gard (Foto), Jakub Langhammer und Danny Albrecht. Da alle acht Playoff-Aspiraten ihre Partien am Freitag gewannen, hat sich für die Saale Bulls in der Tabelle nichts verändert, das Team ist unverändert Fünfter - Rang vier zu erreichen wäre wichtig, um in den Playoffs ein Heimspiel mehr zu haben.

Am Sonntag empfangen die Bullen im heimischen Eisdom die Rostock Piranhas. Es ist das 57. Duell gegen die Nordlichter - gegen kein anderes Team gab es mehr direkte Vergleiche. Verteidiger Kai Schmitz wird dann sein 300. Pflichtspiel im Trikot der Saale Bulls absolvieren.