Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Partnerschaft: Klinikum Burgenlandkreis ist offizieller Partner des MBC

MBC-Wolf, Wölfe

Der Wolf - das Maskottchen der Basketballer des MBC Weißenfels.

Foto:

Lisker/Archiv

Zeitz/Naumburg/Weissenfels -

Die Klinikum Burgenlandkreis GmbH wird enger mit dem Mitteldeutschen Basketball Club (MBC) zusammenarbeiten. Die Gesundheitseinrichtung mit ihren Standorten in Zeitz und Naumburg und der MBC bauen ab sofort ihre langjährige Partnerschaft aus: Das akademische Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena und der Universität Jena ist jetzt offizieller Gesundheitspartner des Basketball-Bundesligisten.

„Die Partnerschaft gilt zunächst bis einschließlich der Saison 2016/17 mit der Absicht einer längerfristigen Zusammenarbeit“, erklärt Lars Frohn, Geschäftsführer des Klinikums. Seine Einrichtung wird die stationäre medizinische Betreuung der Profispieler übernehmen. Sie wird mit ihrem Schriftzug auf LED-Banden, der Kleidung der Mannschaftsärzte und den Auswechselwürfeln sowie mit Videospots auf den Hallenleinwänden präsent sein. Die Spieler und Trainer des Mitteldeutschen BC werden dem Klinikum wie schon in der Vergangenheit im Rahmen von Projekttagen zur Verfügung stehen. (mz)