Vorlesen

Basketball: Oldenburg stoppt Siegesserie des MBC

Uhr | Aktualisiert 18.12.2012 22:13 Uhr
Der Mitteldeutsche BC musste sich in Oldenburg mit 62:83 (23:37) geschlagen geben. (SYMBOLFOTO: DPA) 
Die EWE Baskets Oldenburg haben die Erfolgsserie des Mitteldeutschen BC gestoppt. Der Aufsteiger verlor am Dienstagabend sein Gastspiel beim Tabellenvierten mit 62:83 (23:37) und musste nach zuletzt drei Erfolgen in Serie wieder eine Niederlage hinnehmen.
Drucken per Mail
Oldenburg/Weißenfels/dpa. 

„Wir haben nicht zu unserem Spiel gefunden und sind leider auch nicht mit der nötigen Intensität in die Partie gegangen. Außerdem sind uns einfach zu viele Fehler unterlaufen, um gegen dieses Spitzenteam zu bestehen“, erklärte MBC-Teammanager Martin Geissler.

Die Weißenfelser lagen in dieser Partie nur beim 7:5 in der dritten Minute einmal vorn. Danach bestraften die Oldenburger die vielen Fehler der Gäste, die sich insgesamt 17 Ballverluste leisteten. Mit einem 9:0-Lauf von 12:9 (5.) auf 21:9 (8.) sorgten die Gastgeber für eine Vorentscheidung und bauten den Vorsprung bis zur 15. Minute sogar auf 33:15 aus. Zwar kämpften sich die Mitteldeutschen noch einmal auf 38:44 (28.) heran, konnten aber die Begegnung nicht mehr kippen.

Die meisten Punkte für den MBC erzielten Chad Timberlake (19) und Hördur Vilhjalmsson (16). Bei den Oldenburgern punkteten mit dem überragenden Julius Jenkins (22), Robin Smeulders, Adnan Chubb (je 12), Ronald Burell (11) und Dru Joyce (10) gleich fünf Spieler zweistellig.

Auch interessant