Vorlesen

Basketball: MBC verliert gegen Tabellenzweiten

Uhr | Aktualisiert 01.11.2012 11:36 Uhr

Ein Basketballspieler hängt am Korb. (ARCHIVFOTO: DPA)

Basketball-Bundesligist Mitteldeutscher BC bleibt weiter in höchsten Abstiegsnöten. Der Aufsteiger unterlag am Mittwochabend mit 72:83 (36:41) bei Vizemeister ratiopharm Ulm und kassierte damit die sechste Pleite im siebten Saisonspiel.
Drucken per Mail
Ulm/MZ/sa. 

Mit nunmehr 2:12-Punkten ist der MBC Tabellenletzter, Ulm führt das Klassement mit 12:2-Zählern an.

Die Mitteldeutschen, die in dieser Saison bislang nur bei den Skyliners Frankfurt gewannen, lieferten dem haushohen Favoriten eine Schlacht mit offenem Visier. Nach dem ersten Viertel lagen die Gäste sogar mit 24:17 in Führung. Ulm wendete bis zur Halbzeit zwar das Blatt, musste aber bis zum Schluss um den fünften Saisonsieg in Folge bangen. Beim 65:66 knapp acht Minuten vor Schluss waren die Gäste noch dran, dann aber zogen die Hausherren entscheidend davon.

MBC-Trainer Silvano Poropat nach dem Spiel: „Gratulation an Ulm zu einem verdienten Sieg. Aber ich denke, dass wir dem Tabellenführer alles abverlangt haben und uns gegenüber dem Tübingen-Spiel eine klare Steigerung gelungen ist. Leider hat uns am Ende die Siegermentalität gefehlt, die Ulm sich erarbeitet hat. Zum Schluss haben wir nicht mehr für den Sieg gespielt, sondern dafür, nicht noch höher zu verlieren. Das ist ein Mentalitätsproblem.“

MBC: Beidler (12), Curry (5), Schwarz (3), Pantelic (12), Vilhjalmsson (6), Heyden (4), Wachalski (8), Timberlake (13), Uskoski (9), Leutloff, Lange.

ratiopharm Ulm: Günther (16), Betz (6), Theis (2), Allan (12), Esterkamp (2), Watts (4), Schwethelm (11), Jeter (5), Nankivil (10), Bryant (16), Gausa, Jönke.

Auch interessant