Vorlesen

Australian Open: Starke Scharapowa mit Rekordauftakt

Uhr | Aktualisiert 16.01.2013 20:57 Uhr

Maria Scharapowa ist bei den Australian Open noch ohne jeden Spielverlust ist. (FOTO: DPA)

Mit ihrem zweiten 6:0, 6:0-Sieg in Serie hat Maria Scharapowa bei den Australian Open für Aufsehen gesorgt. Bei den Männern ist Titelverteidiger Novak Djokovic kaum zu stoppen.
Drucken per Mail
Melbourne/sid. 

Titelverteidiger Novak Djokovic ist auf seinem Weg zum Titel-Hattrick bei den Australian Open anscheinend nicht zu stoppen. Der topgesetzte Serbe zog durch ein 6:1, 6:2, 6:3 gegen den Amerikaner Ryan Harrison souverän in die dritte Runde von Melbourne ein. Seine Quote beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres erhöhte Djokovic auf 34:5 Siege. Nächster Gegner des 25-Jährigen ist am Freitag der tschechische Davis-Cup-Sieger Radek Stepanek.

Sollte Djokovic in Melbourne mindestens das Halbfinale erreichen, würde er die Führung in der Weltrangliste definitiv behalten. Sollte er den Einzug in die Runde der letzten Vier allerdings nicht schaffen und gleichzeitig Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer den Titel holen, wäre der Schweizer wieder die Nummer eins. Djokovic könnte beim „Happy Slam“ als erster Spieler in der Open-Era seit 1968 den dritten Melbourne-Titel in Serie gewinnen.

Bei den Frauen wahrte Maria Scharapowa ihre weiße Weste, die Russin hat nach zwei Matches noch kein einziges Spiel abgegeben. Die French-Open-Siegerin bezwang am dritten Turniertag die Japanerin Misaki Doi mit 6:0, 6:0. Im Match um den Einzug ins Achtelfinale trifft Scharapowa auf die frühere Nummer eins Venus Williams (USA), die beim 6:3, 6:3 gegen Alize Cornet aus Frankreich wenig Mühe hatte.

Die an Position zwei gesetzte Scharapowa darf sich in Melbourne sogar Hoffnungen auf die Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste machen. Dafür müsste sie allerdings wie im vergangenen Jahr mindestens das Endspiel erreichen und auf einen Ausrutscher von Branchenführerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland) hoffen.

Auch interessant