Vorlesen

Basketball: Vereine im Wolfsbau

Uhr | Aktualisiert 28.12.2012 21:52 Uhr

Der MBC bietet Sportvereinen aus der Umgebung sich bei den Heimspielen zu präsentieren. (FOTO: ANDREAS BEZ)

Von
Sportvereine aus Sachsen-Anhalt können sich bei den Heimspielen des Mitteldeutschen Basketball Clubs präsentieren.
Drucken per Mail
Weissenfels/MZ. 

Theoretisch könnte es am 26. Dezember losgehen. Wenn an dem Tag um 19.30 Uhr der Mitteldeutsche Basketball Club (MBC) in der ersten Bundesliga Gießen empfängt, hätte bereits der erste Sportverein die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Das würde aber bedeuten, sich möglichst noch Freitag zu bewerben. "Die Aktion entsprechend vorzubereiten, das würden wir bis dahin schaffen", sagte Julia Päschke vom Marketing des MBC gegenüber der MZ. Schafft es keiner, sich so schnell zu bewerben soll das Projekt auf jeden Fall am 5. Januar beim Heimspiel gegen Würzburg starten.

Der MBC hat gemeinsam mit seinen Medienpartnern Mitteldeutsche Zeitung und Radio Brocken die Aktion "Mein Verein.Dein Verein.Ein Verein." initiiert, die Sportvereinen aus Sachsen-Anhalt gut bekommen soll. Sie können sich während der Heimspiele des Basketballteams mit ihren Leistungen, ihren Sportlern und ihren Angeboten vor allem für den Nachwuchs einer großen Öffentlichkeit präsentieren. Das sind einerseits die bis zu 3 000 Zuschauer in der Weißenfelser Stadthalle, genannt Wolfsbau, die nicht nur aus der engeren Region kommen. Zum anderen werden die Zeitung und der Radiosender über diese Präsentationen berichten. Und schließlich genießt der MBC in der ersten Liga deutschlandweite Aufmerksamkeit. "Wir wollen vor allem Vereine aus Sportarten ansprechen, die nicht so sehr in der Öffentlichkeit stehen und dennoch einen hervorragenden Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, weil sie Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung bieten", sagte MBC-Geschäftsführer Jörg Hexel.

Die Präsentationsmöglichkeiten sind vielfältig. Es können Informationsstände im Foyer oder vor der Halle aufgebaut werden oder Aktionsflächen. Selbst auf dem Parkett besteht die Chance zum Auftritt, nämlich in den Auszeiten sowie in den Pausen, heißt es in einer Mitteilung des MBC. Hilfe zum Beispiel beim Aufbau bekommen die Vereine bei ihrer Vorstellung von den Mitarbeitern des MBC, aber auch von den beiden Fanclubs "Das Rudel" und "Alphawölfe".

Das Finale der Aktion bildet am 19. März ein Benefizspiel zwischen den Wölfen und dem Kooperationspartner BSW Sixers (Liga Pro B). Dessen Ticketeinnahmen kommen den teilnehmenden Vereinen zugute. Die Aktion findet zudem Unterstützung in der Landesregierung. Der auch für den Sportsektor zuständige Innenminister Holger Stahlknecht (CDU), zugleich Mitglied im Beirat des MBC, ist Schirmherr des Projekts. "Ich unterstütze gern diese tolle Idee", sagte er, weil Sport Jung und Alt sowie Menschen verschiedener Nationen verbinde.

Auch interessant