Vorlesen

Schach: Kitze wird in Nationalkader berufen

Uhr | Aktualisiert 30.12.2012 19:50 Uhr
Alexander Kitze (FOTO: MZ) 
Der zwölfjährige Schachspieler Alexander Kitze vom SV Grün-Weiß Granschütz wurde vom Bundesnachwuchstrainer in den deutschen Nationalkader 2013 aufgenommen. Grundlage dafür waren sein dritter Platz bei den deutschen U-12-Meisterschaften sowie Rang 27 bei der Europameisterschaft, bei der er zum besten männlichen Spieler aus Deutschland avancierte.
Drucken per Mail
Granschütz/MZ/ST. 

Kitze spielt für Granschütz aktuell in der Bezirksliga Halle Süd. Sein Verein, der SV Grün-Weiß, wurde vom Landessportbund für die nächsten zwei Jahre als Landesleistungsstützpunkt anerkannt.

"Die Kaderzugehörigkeit gilt immer für ein Jahr und wird im Dezember bekanntgegeben", erklärte der 35-jährige Teamkollege Marcel Beinroth. "Neben dem Training im Verein erhält Alexander zusätzlich regelmäßig Förderung im Landestraining. Dazu kommen nun noch Bundeskaderlehrgänge und Turniere, zu denen er eingeladen wird." Als Beispiel nannte Beinroth Ländervergleichskämpfe oder große Open-Turniere.

Im aktuellen D / C-Nationalkader sind 20 Jungen. Neben Kitze wurden aus Sachsen-Anhalt nur bei den Mädchen Tatjana Melamed (AE Magdeburg / USV Halle) und Josefine Heinemann (Magdeburg) ins Nachwuchsteam beordert.