Vorlesen

Handball: SV Union bleibt zum dritten Mal in Serie ungeschlagen

Uhr
Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt sind zum dritten Mal in Serie ungeschlagen geblieben. (ARCHIVFOTO: DPA) 
Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt sind zum dritten Mal in Serie ungeschlagen geblieben. Die Saalestädterinnen trennten sich am Samstag vor heimischer Kulisse vom BVB Dortmund Handball 28:28 (11:14) und holten zumindest einen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/dpa. 

„Wir waren in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft. Leider hat sich die Mannschaft für ihre Steigerung nach dem Seitenwechsel nur mit einem Unentschieden belohnen können“, erklärte Halles Trainer Michal Lukacin.

Die Gastgeberinnen fanden in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht zu ihrem Spiel, ließen klare Chancen aus und agierten in der Deckung nicht mit dem nötigen Biss. Dortmund zog über 4:1 (5.) auf 13:8 (23.) davon. Dem SV Union gelang in der 38. Minute erstmals der 17:17-Ausgleich. Fünf Minuten vor dem Ende führten die Hallenserinnen mit 27:24, retteten den kostbaren Vorsprung jedoch nicht ins Ziel. Die meisten Tore in dieser Begegnung erzielten Stefanie Hummel (8) und Dagmara Stuparicova (6) für den SV Union sowie Stephanie Steden (7/1) und Natasa Kocevska (6/1) für Dortmund.

Auch interessant