Vorlesen

Fußball: HFC verpasst Turniersieg in Erfurt nur knapp

Uhr | Aktualisiert 10.01.2013 22:42 Uhr

Der Erfurter Aykut Öztürk im intensiven Zweikampf mit dem Hallenser Michael Preuß. (FOTO: WORBSER)

Die Fußballer des Halleschen FC haben bei der 19. Auflage des TFV-Hallenturniers in Erfurt den zweiten Platz belegt. Den Turniersieg holten sich die Gastgeber vom FC Rot-Weiß Erfurt.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ/MAD. 

Die Fußballer des Halleschen FC haben bei der 19. Auflage des TFV-Hallenturniers in Erfurt den zweiten Platz belegt. Den Turniersieg in der Erfurter Riethsporthalle holten sich am Samstag die Gastgeber vom FC Rot-Weiß Erfurt, die bei gleicher Punktzahl am Ende das bessere Torverhältnis vorzuweisen hatten.

Die Hallenser hatten im Turnierverlauf Rot-Weiß Erfurt mit 3:2 geschlagen und Siege gegen Rot-Weiß Oberhausen (3:0), den SV Kleinfurra (3:1) und den ZFC Meuselwitz (2:0) eingefahren. Gegen den 1. FC Lok Leipzig reichte es nur zu einem torlosen Unentschieden. Einzig der FC Carl Zeiss Jena konnte den HFC mit 2:1 bezwingen.

Den Turniersieg hätten die Hallenser sicher gehabt, wenn Oberhausen im letzten Spiel gegen Erfurt einen Punkt geholt hätte. Doch Erfurt nutzte den Heimvorteil vor knapp 1400 Zuschauern, besiegte Oberhausen mit 3:1 und hatte am Ende vier Tore mehr auf dem Konto als der HFC. Den dritten Platz holte sich die Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena.

Auch interessant