Vorlesen

Eishockey: Saale Bulls machen Wild Boys platt

Uhr | Aktualisiert 02.02.2013 12:43 Uhr

Saale Bulls gegen Wild Boys Chemnitz. (FOTO: RÖHRIG)

Mit einem beinahe unglaublichen 14:3-Sieg haben die Saale Bulls am Freitag die Wild Boys aus Chemnitz aus der Volksbank Arena am Gimritzer Damm gefegt.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ. 

Schon nach dem ersten Drittel dieses Regionalliga-Eishockey-Spiels stand es 9:2.

Acht verschiedene Bulls-Spieler trafen - Robin Slanina doppelt. Das 10:2 und das 11:2 zum Beginn des zweiten Drittels erzielten Daniel Lupzig und Alexander Zille sogar in Unterzahl. Danach verflachte das Spiel. Im Schlussdrittel zogen die Bulls zunächst das Tempo noch einmal an.

Kapitän Benjamin Thiede (2. v.l.), der hier auf das Chemnitzer Tor schießt, steuerte den Treffer zum zwischenzeitlichen 13:3 bei. Ivan Kolozvary, der in der 37. Minute das letzte Tor erzielte, war mit drei Treffern bester Bulls-Schütze.

Auch interessant