Vorlesen

Eishockey: Erlösung erst mit den Penaltys

Uhr | Aktualisiert 16.11.2012 23:07 Uhr
Saale Bulls-Torwart Braeden Johnson klärt gegen David Seidl. (FOTO: RÖHRIG) 
Die Saale Bulls haben am Freitag erst im Penalty-Schießen die Wölfe aus Schönheide mit 4:3 besiegt. Ivan Kolozvary und Robin Slanina trafen in einem spannenden Spiel der Eishockey-Oberliga erst in der Zusatzschicht mit ihren Penaltys.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ/GS. 

Das war knapp: Die Saale Bulls haben am Freitag erst im Penalty-Schießen die Wölfe aus Schönheide mit 4:3 besiegt. Ivan Kolozvary und Robin Slanina trafen in einem spannenden Spiel der Eishockey-Oberliga erst in der Zusatzschicht mit ihren Penaltys.

Schönheides Trainer Norbert Pascha wurde zunächst belächelt mit seiner mutigen Kampfansage, dass er keineswegs gewillt sei, die Punkte kampflos in Halle abzuliefern. Der Trainer, der drei Jahre lang die unantastbare Nummer eins im Tor der Saale Bulls war, machte jedoch ernst. Halle hatte die bisher härteste Nuss in den Heimspielen der noch jungen Eishockey-Saison zu knacken. Und der erst 31 Jahre alte Trainer Pascha machte nebenbei auch noch ein taktisches Meisterstück in der Volksbank-Arena.

Schon im ersten Drittel hatte es 15 Minuten gedauert, ehe Kai Schmitz der Führungstreffer für die Saale Bulls gelang. Wer von den 700 Zuschauern glaubte, dass danach alles seinen gewohnten Gang gehen würde und der Sieger nur Halle heißen könnte, sah sich spätestens im zweiten Drittel getäuscht. Schönheide spielte munter mit und schaffte in der 24. Minute durch David Seidl den Ausgleich.

Im letzten Drittel legten die Saale Bulls dann richtig los und gingen 3:1 in Führung durch die Tore von Martin Miklik und Slanina. Doch da nahm Pascha mit einer geschickten Auszeit die Unruhe aus seiner Mannschaft, die danach prompt noch den Ausgleich durch Seidl und Kevin Geier schaffte. Turbulent blieb es bis in die Verlängerung. Schönheide war ganz dicht an einer Sensation, bis dann im Penalty doch die Nerven versagten.

Die Saale Bulls haben ihr nächstes Auswärtsspiel am Sonntag in Jonsdorf. Beginn ist um 17 Uhr.

Auch interessant