Vorlesen

Basketball: Lions vor verkapptem Spitzenspiel

Uhr | Aktualisiert 24.01.2013 21:54 Uhr
Bei ihrem Debüt gegen Donau-Ries machte Fieke Ligthart 18 Punkte. (FOTO: SCHULZ) 
Es ist eine Art verkapptes Spitzenspiel, wenn die SV Halle Lions, der Tabellenzweite, am Samstag die New Baskets empfangen. Die Gastgeberinnen müssen wohl zwei Leistungsträgerinnen ersetzen.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ. 

In Sachen neue Medien sind die New Basket Oberhausens schwer zu greifen. Die Homepage, der Twitter-Account, das Facebook-Profil - all das ist nicht gerade auf sehr aktuellem Stand. Dafür aber gibt es auf Youtube einen beachtlichen Channel des Damen-Basketball-Bundesligisten. Professionell geschnittene und vertonte Videos - auch vom ersten Duell in dieser Saison gegen die SV Halle Lions.

Eine Mannschaft mit zwei Gesichtern, könnte man also sagen. Und das trifft auch auf die sportliche Situation der Oberhausenerinnen zu. Die sind aktuell Drittletzter der Bundesliga, haben erst vier Siege auf dem Konto. Aber: Drei dieser Siege hat das Team in den letzten drei Partien eingefahren, unter anderem gegen das Spitzenteam aus Donau-Ries. Hinzu kommt ein Pokalerfolg gegen Meister Wolfenbüttel. "Oberhausen ist auf dem aufsteigenden Ast", sagt Lions-Geschäftsführer Ralf Gonschorek.

Es ist also eine Art verkapptes Spitzenspiel, wenn die SV Halle Lions, der Tabellenzweite, am Samstag die New Baskets empfangen. Die Gastgeberinnen müssen wohl zwei Leistungsträgerinnen ersetzen. Michaela Abelova fällt wegen ihrer Fußverletzung weiter aus. "Und Julia Kohlmann hat wegen eines Infekts die Woche nicht trainieren können", so Gonschorek. "Wir wissen nicht, ob sie spielen kann."

Ein besonderer Auftritt wird die Partie für Centerin Fieke Ligthart. Sie wird ihren zweiten Auftritt vor heimischem Publikum absolvieren - aber den ersten in Gegenwart ihrer Eltern. Die sind zu Besuch aus den Niederlanden angereist. "Wir werden uns ein bisschen die Stadt anschauen, vielleicht auch shoppen gehen und am Samstag sitzen sie auf der Tribüne", sagte sie auf der Lions-Homepage.

Auch interessant