Vorlesen

Handball: Klarer Heimsieg für Dessau-Roßlauer HV

Uhr | Aktualisiert 21.12.2012 21:37 Uhr

Am Freitagabend schlugen die Beavers - hier mit dem überragenden Armands Uscins (am Ball) - den Landesrivalen HC Aschersleben - links Patricio Martinez - unerwartet deutlich mit 36:24. (FOTO: SEBASTIAN)

Handball-Drittligist Dessau-Roßlauer HV hat sich mit einem klaren Heimsieg von seinen Fans verabschiedet. Am Freitagabend schlugen die Beavers in ihrem letzten Spiel des Jahres 2012 den Landesrivalen HC Aschersleben unerwartet deutlich mit 36:24.
Drucken per Mail
Halle (Saale)/MZ. 

Handball-Drittligist Dessau-Roßlauer HV hat sich mit einem klaren Heimsieg von seinen Fans verabschiedet. Am Freitagabend schlugen die Beavers in ihrem letzten Spiel des Jahres 2012 den Landesrivalen HC Aschersleben unerwartet deutlich mit 36:24.

Dessau-Roßlau war vor 1074 Zuschauern das von Beginn an klar bessere Team, und ließ sich auch von der 4-2-Deckung der Gäste nicht aus dem Konzept bringen. Aschersleben hielt die ersten 15 Minuten (7:5) noch mit, dann zog der DRHV dank seiner starken Abwehr und eines reaktionsschnellen Christian Hoffmann zwischen den Pfosten bis zur Pause auf 18:10 davon.

"Kompliment an meine Mannschaft, dass sie solch eine Leistung heute gezeigt hat", freute sich ein glücklicher DRHV-Trainer Georgi Swiridenko. Dessau-Roßlau beherrschte auch im zweiten Abschnitt das Geschehen. Erfolgreichster DRHV-Werfer war Robert Lux (9).