Vorlesen

Aktion: Doppelticket als Geschenketipp

Uhr | Aktualisiert 21.12.2012 20:56 Uhr
Drucken per Mail
Von
Ein Weihnachtsgeschenk, das es so noch nie vorher gegeben hat. Kein Problem. Das Sportamt der Stadt Dessau-Roßlau hat für zwei seiner Veranstaltungen des Sportwinters ein Kombiticket entworfen.
dessau-rosslau/MZ. 

Dieses kann für das Gastspiel der Zweitliga-Volleyballer des VC Bitterfeld-Wolfen (VCBW) am 19. Januar gegen Ammerland und für das tags darauf stattfindende Handball-Turnier um den Peugeot-Cup erworben werden. "Volleyball und Handball passen bestens zusammen", weiß Dessau-Roßlaus Sportdirektor Ralph Hirsch und blickt nach Berlin. Dort teilen sich die Füchse Berlin (1. Handball-Bundesliga) und die Berlin Recycling Volleys gemeinsam die Max-Schmeling-Halle. "Klappt bestens", hat Hirsch in Erfahrung gebracht.

Das lässt ihn für das Doppelticket hoffen. Dieses kostet für Erwachsene 8 Euro, für Kinder fünf. Zum Vergleich: das Einzelticket für das Zweitliga-Volleyballspiel kostet 5 / 3 Euro, für den Handball sind 9 / 6 an der Tageskasse fällig. "Wir haben das exakt durchkalkuliert", erklärt Dessau-Roßlaus Sportdirektor Ralph Hirsch, "In der Masse rechnet sich das." Das Interesse am Volleyball lässt sich allerdings im Vorfeld schwer beziffern.

Zum ersten Gastspiel des VCBW kamen über 600 Zuschauer. "Wir haben in Dessau-Roßlau eine große Breite an Volleyballern, das unterschätzen viele", so Hirsch. Der Sportdirektor ist überzeugt, dass wenn "Dessau eine Zweitliga-Mannschaft hätte, läge deren Bandbreite an Zuschauern zwischen 500 und 1000 pro Heimspiel".