Vorlesen

3. Liga: Feuchtmann nach Rumänien

Uhr | Aktualisiert 31.01.2013 21:46 Uhr
Drucken per Mail
Dessau-rosslau/MZ. 

Handball-Drittligist HC Aschersleben muss im Abstiegskampf der dritten Liga auf seinen chilenischen Leistungsträger Erwin Feuchtmann verzichten. Der 22-Jährige hat sich nach der 29:33-Niederlage am Wochenende beim LVB Leipzig verabschiedet. Feuchtmann wechselt kurzfristig zum rumänischen Spitzenclub SZKC Ordohei in die rumänische Erste Liga.

"Das ist natürlich schade für uns, weil er ein wichtiger Spieler war", sagte Ascherslebens neuer Trainer Jörg Neumann: "Ich kann seine Entscheidung aber nachvollziehen." Feuchtmann spielt mit seinem neuen Club um die Meisterschaft und damit auch um den Einzug in die Champions League. Auch finanziell wird es lukrativer sein, als in der 3. Liga in Deutschland zu spielen.

Als Ersatz ist der kroatische Rückraumspieler Davorin Prskalo, zuletzt für die HG Saarlouis in der 2. Liga aktiv, im Gespräch. Ob der schon im Heimspiel am Samstag gegen Rimpar dabei ist, ist unklar.