Sangerhausen
Nachrichten, Bilder, Videos, Services, Wetter aus Sangerhausen und Mansfeld-Südharz mit Allstedt, Kelbra, Roßla, Wallhausen, Rottleberode und der ganzen Region.

Vorlesen

Mansfeld-Südharz: Tipps von Rumpelstilzchen

Uhr | Aktualisiert 23.12.2012 20:18 Uhr
Steffen Andrae fragt die Kinder nach einem Namen für das garstige Männlein. (FOTO: MZ) 
Die Grimm'sche Märchenfigur bringt den kleinen und großen Zuschauern in der Emseloher Gemeindehalle jede Menge Spaß.
Drucken per Mail
Emseloh/MZ/SUS. 

Sophie-Justine Schulz aus Blankenheim liebt Grimms Märchen. Auch die Geschichte über das freche und findige Rumpelstilzchen.

Tatsächlich ist das Männlein aus dem Walde längst nicht nur eine Märchenfigur, sondern wird auch nach Emseloh gelockt. Immerhin sitzt dort weinend und verzweifelt Müllerstochter Marie (Mandy Jäger). Stroh zu Gold spinnen soll sie und scheitert daran. Hilfe naht - vom Rumpelstilzchen (Susan Gebauer). Und das hat eine besondere Gabe, es kann nämlich Stroh zu Gold spinnen. Oder doch nicht?

Die rund 150 Gäste beim Märchentheater sind geteilter Meinung. "Der kann wirklich zaubern", rufen einige Kinderstimmen aus der vordersten Reihe, während das Rumpelstilzchen mit vermeintlichem Gold um sich wirft. Vermeintlich, denn im Grunde wirft das Rumpelstilzchen nur mit goldenem Lametta um sich.

"Ich fände es gut, wenn ich wirklich Stroh zu Gold spinnen könnte", wünscht sich die neunjährige Sophie. Damit würde sie dann ärmeren Menschen helfen, verrät sie und blickt wieder zum alten Männlein mit dem dichten Bart, das auf der Bühne in der örtlichen Gemeindehalle gerade eine kleine Panne beheben muss und das mit künstlerischem Charme in die Geschichte einbettet. "Na, mein altes Spinnrad, muss ich dich erst wieder zusammenbauen - so wie zu Hause", empört sich das Männlein über die zusätzliche Arbeit. Dafür aber will es zumindest buchstäblich golden belohnt werden. Die Kette und der Ring der Müllerstochter entsprächen der goldenen Leistung natürlich nicht. "Viel zu poplig", stellt das Männchen fest. Aber es hat eine andere Idee: Das erstgeborene Kind der mit dem König (Jacqueline Mier) vermählten Müllerstochter soll es sein. Eine Hochzeit mit einem habgierigen König? So eine einseitige Liebe kann ohnehin nicht gutgehen, denn "an der nächsten Ecke wartet doch schon eine andere", gibt ihr das Rumpelstilzchen mit auf den Weg.

Nicht nur das Publikum muss sich lautes Lachen verkneifen, auch Ute Ottilie, Leiterin des örtlichen Kindergartens. "Die sagen Texte auf, die ich in meinem ganzen Leben noch nie gehört habe", lacht sie. Derartige künstlerische Freiheit sei jedoch ein Merkmal der siebenköpfigen Märchentheatergruppe, allesamt Eltern von zum Teil auch schon ehemaligen Kita-Kindern. Steffen Andrae ist dabei der Hahn im Korb. "Wir hatten schon immer nur einen Mann in der Truppe. Die anderen trauen sich wohl nicht", scherzt Ottilie. Und als einziger Mann im Korb bekommt der auch "nur" einen Boten-Job. Mögliche Namen, wie das Rumpelstilzchen heißen soll, muss er zusammentragen - und fragt ob der großen Fantasie gleich einmal bei den Kindern nach. Lennox oder vielleicht Helmut schlagen die vor.

Für die neue Märchengruppe ist es der fünfte Auftritt, aber nächstes Jahr steht der 25. Auftritt an. Da werde sich etwas Besonderes ausgedacht, verspricht Ottilie, aber auch dann wird man die Kostüme wieder von der Eisleber Landesbühne holen, die Requisiten selbst gestalten, die Texte selber schreiben und spätestens ab September wieder mit den Proben beginnen.

Auch interessant
Die Bildergalerien in Sangerhausen präsentiert:
Babybilder
Lokalsport Sangerhausen
E-Paper
Mitteldeutsche Zeitung Titelblatt

Lesen Sie Ihre Mitteldeutsche Zeitung online und auf dem iPad/iPhone. So sind Sie jederzeit aktuell informiert.

Lokalredaktion Sangerhausen - Wir sind für Sie da!
Kylische Straße 56
06526 Sangerhausen
Tel.: (0 34 64) 54 40 61 50
Fax: (0 34 64) 54 40 61 52
E-Mail: redaktion.sangerhausen@mz-web.de
MZ Sangerhausen bei Twitter
MZ Sangerhausen bei Facebook
zum Kontaktformular