Online-Aktionsankündigung-Einlaufkinder-RBL
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Bahn-Unfall bei Sangerhausen: 61-Jähriger Arbeiter wird getötet

Unfallstelle bei Sangerhausen

In der Nähe des Bahnüberganges „Im Schlag“ bei Sangerhausenkam es in der Nacht zum Sonnabend zu einem tödlichenUnfall.

Foto:

Ralf Kandel

Sangerhausen -

Zu einem tödlichen Unfall ist es in der Nacht zum Samstag auf der Bahnstrecke Kassel-Halle zwischen Wallhausen und Sangerhausen gekommen. Das Unglück passierte kurz gegen 23.35 Uhr rund 500 Meter vor dem Bahnübergang „Im Schlag“ nahe der Kreisstadt.

Wie die Polizeidirektion in Halle am Vormittag mitteilte, handelt es sich bei dem Todesopfer um einen 61 Jahre alten Bauarbeiter aus Artern in Thüringen, der zusammen mit Kollegen Schweißarbeiten an einem Gleis im Auftrag der Bahn erledigen sollte. Der Mann habe den Richtung Halle fahrenden Zug zwar bemerkt und wollte das Gleis verlassen, er sei jedoch von einem Einstieg des Zugs erfasst, gestürzt und dabei tödlich verletzt worden. Der Zugführer habe einen Schock erlitten, die Passagiere des Zuges blieben unverletzt. Es kam zu Verspätungen.

Am Unglücksort waren 25 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Sangerhausen im Einsatz. In einem weiteren Bereitstellungsraum warteten noch zwölf weitere Spezialkräfte der Feuerwehr Emseloh. Die Sangerhäuser waren vorrangig für die Ausleuchtung der Unglücksstelle zuständig. (mz)


Das Wetter in Sangerhausen: präsentiert:

Bilder
Babybilder