Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Handball - SG Spergau: Thiele und Orlovsky stechen heraus

Holger Kemnitz

Holger Kemnitz

Foto:

Peter Wölk

Magdeburg -

Es sind mitunter Sekunden, die reichen, um in einem Handball-Spiel zum Helden zu werden. Tobias Thiele erlebte das am Mittwoch. Als seine SG Spergau in der 45. Minute im Landespokalspiel bei Post Magdeburg einen Siebenmeter gegen sich bekam, schien das Viertelfinalspiel endgültig zugunsten der Gastgeber zu kippen. 24:22 stand es schon für die Hauptstädter. Doch Thiele parierte den Strafwurf. Und seine Tat wurde zum Signal für eine furiose Aufholjagd der Saalekreis-Sieben.

Mit einem 32:30 (14:15)-Sieg machte die SG am Ende den Halbfinal-Einzug perfekt. Und Spergaus Trainer Holger Kemnitz, der in den letzten Punktspielen selbst ein Comeback im Tor gegeben hatte und auch in Magdeburg für einen Einsatz bereitstand, wusste, dass er nicht würde eingreifen müssen. „Tobias Thiele hat eine tadelsfreie Leistung geboten“, betonte Kemnitz. Allein in der ersten Spielhälfte parierte er 15 Würfe, war auch mit acht Paraden im zweiten Durchgang hellwach.

Die Spergauer waren recht gut gestartet, lagen nach 17 Minuten mit 9:5 in Front. Aber technische Fehler und einige unmotivierte Würfe ließen die Postler wieder aufkommen und mit einer knappen Führung (15:14) in die Halbzeit gehen. Auch nach dem Wechsel lagen die Magdeburger vorn. Doch nach jener Siebenmeter-Situation kamen die Gäste zurück und legten nach dem Ausgleich zum 30:30 in der 55. Minute durch Tobias Gerberding mit zwei Treffern noch einmal nach.

Entscheidend für den Sieg der Spergauer war auch, dass sie die Pressdeckung gegen ihren Spielmacher Tomas Jablonka mit Rückraumtreffern des überragenden Daniel Orlovsky (11 Tore), Oliver Meyer (5) und Steven Wrobel (4) beantworten konnten. „Nach dem gelungenen Start 2016 hoffen wir nun im Halbfinale endlich einmal auf ein Heimspiel“, sagte Kemnitz.

Spergau: Thiele, Pretzsch; Aboczki 1, Biermann, Gerberding 3, Jablonka 2, Meyer 5, Oröovsky 11, Wrobel 4, Zimmermnann 5 , Marcel Peter (mz)