Vorlesen

Getrocknete Chilischoten sind schärfer

Uhr
Drucken per Mail
Die einen mögen es scharf, die anderen noch schärfer. Wer ein Gericht richtig feurig zubereiten möchte, nimmt dafür statt frischer Chilischoten am besten getrocknete. Rote Chilis sind außerdem schärfer als grüne.
Klingenberg/dpa. 

Die einen mögen es scharf, die anderen noch schärfer. Wer ein Gericht richtig feurig zubereiten möchte, nimmt dafür statt frischer Chilischoten am besten getrocknete. Rote Chilis sind außerdem schärfer als grüne.

Getrocknete Chilischoten enthalten anders als frische Schoten kein Wasser mehr und sind daher schärfer. Denn übrig bleibe nach dem Trocknen nur eine dünne Struktur, in der die scharf schmeckende Substanz Capsaicin steckt, erklärt der Koch und Gewürzmüller Ingo Holland aus Klingenberg in Bayern.

Grüne Schoten sind grundsätzlich weniger scharf als rote, weil sie noch unreif sind. Grüne Jalapeños seien sogar so mild, dass man eine Scheibe davon pur essen kann, erläutert Holland. «Bei einer roten fliegt Ihnen alles um die Ohren.» Um die Schärfe etwas abzumildern, kann man die Kerne aus der Chilischote entfernen. Dann gibt sie vor allem Aroma ab.