Vorlesen

Al Qaida im Kino: Dreißig Minuten nach Mitternacht

Uhr | Aktualisiert 01.02.2013 19:04 Uhr
Drucken per Mail
Als "Action mit Anspruch" hat Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow die jahrelange Jagd auf Osama Bin Laden in ihrem Film "Zero Dark Thirty" dargestellt: Das zweieinhalb Stunden lange Opus, das seit Donnerstag auch in den deutschen Kinos läuft, fädelt die Geschichte an der Person der von Jessica Chastain beeindruckend gespielten CIA-Analystin Jen auf, die hier Maya genannt wird. Ihre Suche nach dem Staatsfeind Nummer 1 nimmt obsessive Züge an: Wie die westliche Welt sich durch Bin Ladens Anschläge verändert hat, so ändert sich hier die Person durch die Suche nach dem Terrorscheich. Moralische Fragen stehen im Mittelpunkt, etwa die nach Filmstart in den USA heftig diskutierte, ob der Preis, Bin Lazu fassen, es rechtfertigt, Informationen unter Folter zu erlangen. Bigelow überlässt ihren Zuschauern die Entscheidung, zeigt aber ohne die in US-Filmen unverzichtbaren fliegenden Fahnen, wie viele kleine, moralische Entscheidungen ...
Halle (Saale)/MZ/STK. 

Als "Action mit Anspruch" hat Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow die jahrelange Jagd auf Osama Bin Laden in ihrem Film "Zero Dark Thirty" dargestellt: Das zweieinhalb Stunden lange Opus, das seit Donnerstag auch in den deutschen Kinos läuft, fädelt die Geschichte an der Person der von Jessica Chastain beeindruckend gespielten CIA-Analystin Jen auf, die hier Maya genannt wird. Ihre Suche nach dem Staatsfeind Nummer 1 nimmt obsessive Züge an: Wie die westliche Welt sich durch Bin Ladens Anschläge verändert hat, so ändert sich hier die Person durch die Suche nach dem Terrorscheich. Moralische Fragen stehen im Mittelpunkt, etwa die nach Filmstart in den USA heftig diskutierte, ob der Preis, Bin Lazu fassen, es rechtfertigt, Informationen unter Folter zu erlangen. Bigelow überlässt ihren Zuschauern die Entscheidung, zeigt aber ohne die in US-Filmen unverzichtbaren fliegenden Fahnen, wie viele kleine, moralische Entscheidungen hinter dem aseptischen Begriff Terrorbekämpfung stehen. Die Jagd nach Osama Bin Laden ist so kein Thriller, sondern eine nachdenkliche Erzählung aus einem Raum, in dem Fragen von Leben und Tod nicht Ausnahme, sondern Regel sind.

Mehr zum Film: www.zerodarkthirty-movie.com

Auch interessant