Vorlesen

Zur Person: Hochgebildeter Rabbinersohn

Uhr
Drucken per Mail
Tuvia Tenenbom wurde 1957 geboren und wuchs in Jerusalem als Sohn eines Rabbiners in einer ultraorthodoxen Familie auf. Auch er sollte Rabbiner werden, aber als Jugendlicher brach er mit seiner Familie, ging nach New York und studierte Mathematik, Theaterwissenschaften, englische Literatur und Islamwissenschaften.
Halle (Saale)/MZ. 

„Allein unter Deutschen“ ist sein erstes Buch auf deutsch. 2011 erschien es in den USA in der ungekürzten Fassung unter dem Titel „I sleep in Hitler’s room“. Tenenbom ist mit einer gebürtigen Österreicherin verheiratet. Sie leben in New York.